RSS-Newsfeed
Nachwuchs Allerlei

(14.02.11) Hallenfußball: 1 - 2 - 3 - Für OTG-Nachwuchs von Jedem was dabei
Ed Dettlaff mit neun Toren - Maximilian Grunwald trifft sechsfach

(Jens Lohse). Mit einem Sieg kehrten die C-Junioren von OTG 1902 Gera vom Hallenfußballturnier aus Ronneburg zurück.
Die Schützlinge der Trainer Wolfhard Grunwald und Mario Dambrowski blieben ungeschlagen. Nacheinander bezwang man den FC Thüringen Jena (1:0), die SG Ronneburg I (6:2), den SV Mosel (5:0), die SG Ronneburg II (3:1) und den SV Mertendorf (2:1).
In die Torschützenliste trugen sich Eric Geisler (4), Jonathan Kühn (4), Benjamin Kampe (3), Nico Dambrowski (3), Tom Präger (1) und Hendric Dettlaff (1) ein. Außerdem gehörten Pascal Müller und Torwart Maximilian Grunwald zum Team.
Mit mannschaftlicher Geschlossenheit, Spielfreude und unbändigem Siegeswillen wussten die Geraer zu überzeugen. Auf den Plätzen ordneten sich der FC Thüringen Jena, die SG Ronneburg II, der SV Mertendorf, die SG Ronneburg I und der SV Mosel ein.
--------------------------------------------------------------------------------
Als jüngstes Team durften sich die E-Junioren-Fußballer von OTG 1902 Gera beim Hallenturnier in Gößnitz bis zur letzten Partie Hoffnungen auf den Turniersieg machen.
Mit ihrem Spielwitz konnten die Schützlinge der Trainer Rolf Schilbach und Bernd Behling gefallen. Nahe dran an der Torjägerkrone war Ed Dettlaff, der im Turnierverlauf neun Treffer erzielte, das Entscheidungsschießen aber verlor. Kaum nach stand ihm Leon Stein, der acht Mal ins Schwarze traf. Außerdem waren Maximilian Morgner (4), Daniel Zschille (2) und Dominik Stein (1) erfolgreich.
OTG besiegte die SG Ponitz/Gößnitz (5:1), die SG Braunichswalde (8:1), den Callenberger SV (4:0), die SG Ehrenhain/Nobitz (4:0) und den ZFC Meuselwitz (3:2), ehe man im letzten Turnierspiel gegen den TSV Kohren-Sahlis mit 0:3 den Kürzeren zog.
--------------------------------------------------------------------------------
Platz drei belegten die B-Junioren von OTG 1902 Gera beim Hallenfußballturnier in Gößnitz. Vor dem letzten Spiel gegen die SG Ponitz/Gößnitz hatten man noch alle Chancen auf den Turniersieg, fiel durch die 0:1-Niederlage aber noch auf den dritten Rang zurück.
Disziplin und Spielstärke lobten die Trainer Mathias Werner und Mario Dambrowski. C-Junior Maximilian Grunwald wurde mit sechs Treffern bester Turniertorschütze.
Außerdem waren Philippe Wunderlich (3), Kevin Glatzel (3), Eric Weiermüller (2) und Nico Dambrowski (1) erfolgreich. OTG bezwang den TSV Crossen mit 3:1, die SG Motor Thurm mit 3:2, den SSV St. Egidien mit 8:0 und trennte sich vom SV Muldental 1:1.