www.sonneberg-west.de

zurück

2. Mannschaft 19/20

SG Goßmannsrod/ Oberland II vs. TSV Sonneberg-West II
2 : 1

Die Reserve des TSV "Germania 1884" Sonneberg-West

wird präsentiert von:



Neues Spiel, altes Leid

 

Ein Bericht von Andreas Schröder


Schwarzbach. Zum zweiten Punktspiel musste unsere Reserve nach Schwarzbach und gegen die 2. Mannschaft von Goßmannsrod antreten.

Die Vorzeichen standen wieder einmal nicht zum Besten für uns, da wieder sieben Stammspieler aus verschiedenen Gründen fehlten.

 

Nichts desto trotz hatten wir 12 Mann am Start, die ihr Bestes geben wollten. Doch nach 5 Minuten hätte die Heimmannschaft schon mit 4 Tore führen müssen, zum Glück hatte die Offensivabteilung der Gastgeber noch Ladehemmungen. Dann aus heiterem Himmel hatten wir einen Geistesblitz und irgendwie bekam  Jamil plötzlich die Kugel vor seine Füße und schoss mal trocken ins linke obere Eck zur 1:0-Führung für uns. Der Jubel war groß, und man dachte, jetzt gibt es Besserung in unserem Spiel. Doch auf dem Platz war eigentlich nur Goßmannsrod zu sehen, leider. Unsere Mannschaft kam einfach  nicht in die Zweikämpfe,  ein sauberes Passspiel war  auch nicht zu erkennen. Genauso wie die Raumaufteilung einiger Akteure, die auf dem gesamten Platz anzutreffen waren, nur nicht auf ihren angestammten Positionen. So gab es auch mal die eine oder andere Meinungsverschiedenheit der Trainer mit der Mannschaft, was auch nicht förderlich für unser Spiel war. Und so plätscherte das Spiel dann so hin, bis Goßmannsrod einen Freistoß so in der 80. Minute gut 20 m vor unserem Tor bekam. Die Mauer stand - der Schuss kam - unsere Mauer öffnete sich wie von Geisterhand geteilt, und es stand 1:1. Eigentlich noch 10 Minuten zu spielen, doch der Schiri machte berechtigterweise 15 daraus. Was soll ich sagen: 95. Minute 2:1 gegen uns durch eine Kette ungünstiger Umstände, die leider alle gegen uns gelaufen sind.

 

Da hilft kein Jammern und kein Gestöhne, einfach abputzen - Krönchen richten und am kommenden Sonntag zum Kerwaspiel ein zwei Schippen drauf packen und zeigen, dass wir besser sind als es der momentane Tabellenplatz darstellt. Sicherlich hoffen wir auch, dass der eine oder andere Spieler am nächsten Wochenende wieder auf dem Fußballplatz zu finden ist und nicht nur Absagen kommen, so wie es zu den Trainingszeiten aktuell üblich geworden ist.
 

Tore: 0:1 Jamil Nasiri (15.), 1:1 Schubert (61.??), 2:1 Gruß (90.+2)


West:
Okosun - Fischer - Räder - Diallo - Nasiri (1) - Lenk - Baumann - Knoth - Hähnlein - Schwesinger - Popp - Otto




Nächstes Spiel: Sonntag, 1.9. 16:30 Uhr daheim gegen SC 09 Effelder II



 


Die 2. Männermannschaft wird unterstützt von: