www.sonneberg-west.de

zurück

1. Mannschaft 19/20

TSV 1884 Sonneberg-West vs. SC 07 Schleusingen
4 : 2

Die Männermannschaft des TSV "Germania 1884" Sonneberg-West

wird präsentiert von:



Verrücktes Spiel gegen Schleusingen

 

Ein Bericht von Uwe Stark

 

Bettelhecken. Das erste Punktspiel der Germania bot alles, was das Fußballherz begehrt: Sechs Tore, wechselnde Führungen, zwei technisch beschlagene Mannschaften, die Fußball spielen wollten und ein spannendes Finale.

 

Aufsteiger Schleusingen präsentierte sich nach dem 7:0-Auftaktsieg gegen Schönbrunn in der Vorwoche auch in Bettelhecken selbstbewusst, während die Germanen erst nach gut 12 Minuten ein erstes Mal Aushilfstorwart Lauth durch Lippmann prüften. Auf der Gegenseite zeigte sich TSV-Torwart Bauer bei einem Schuss des auffälligen Helmuthhäuser auf der Hut (19.), ehe die Germanen bei einer Dreifachchance des SC mit Glück und Leidenschaft den Rückstand verhinderten (25.). Der muntere Schlagabtausch war eröffnet, denn im Gegenzug verzog Roth aus bester Position und kurz darauf verfehlte P. Bauer nur knapp. Die Gäste setzten sich immer wieder über ihre linke Angriffsseite in Person von Zetzmann, Günther und Helmuthhäuser durch – Schwerstarbeit für Jähnert, Holland, Döbrich & Co. Doch zunächst verhinderten die Westler das Gegentor, welches auf der anderen Seite fiel. Nach Foul an Stärker unmittelbar vor der Sechzehnmeterlinie konnte Lauth den Freistoß von P. Bauer nur nach vorne abklatschen lassen, wo Lippmann die Kugel technisch gekonnt über die Linie bugsierte (31.). Die Hausherren wollten nachsetzen, doch Döbrich und P. Bauer wurden von der aufmerksamen SC-Defensive im letzten Moment gestoppt. Die letzten Minuten vor der Pause gehörten den spielstarken Gästen, die sich gleich mehrere Hochkaräter erspielten (Günther knapp vorbei, Hartung scheiterte frei vor T. Bauer). Unmittelbar vor dem Pausenpfiff doch noch der verdiente Ausgleich, allerdings mit tatkräftiger Unterstützung der Heimmannschaft. So erlief sich Hartung einen Rückpass des sonst stark aufspielenden 17-jährigen Liesmann und vollendete dieses Mal.

 

Nach der Pause debütierte der 17-Jährige Sascha Bageritz bei den Westlern, die mit einer Eingabe auf den aufgerückten Döbrich die erste Chance verzeichneten. Nun gingen jedoch die Gäste gingen in Führung. Schnell vorgetragen der Angriff und Helmuthhäuser nutzte seinen Schnelligkeitsvorteil und brachte seine Farben in Führung (50.). Weitere Hochkaräter durch Hartung wurden vergeben (58.). Die Germanen konterten über den schnellen Bageritz, der jedoch verzog bzw. sich noch abdrängen ließ. So bedurfte es eines Geniestreichs von Roth, der sich sehenswert gegen seine Gegenspieler durchsetzte und den Ball noch vor dem verdutzten SC-Torwart einnetzte (68.). Die Westler setzten nun nach, der aufgerückte Liesmann marschierte in den Strafraum, wurde gestellt und ohne Not vom eingewechselten Dampha mit den Händen umgerissen und verletzte sich leider dabei (73.). Den fälligen Elfmeter verwandelte Lippmann sicher. Schleusingen antwortete sofort in Person des auffälligen Zetzmann, doch T. Bauer parierte erneut überragend. Nun verteidigten die Hausherren mit Mann und Maus, wobei sich Kapitän Rauch verletzte und ebenfalls runter musste. Die sich nun bietenden Räume brachten für die Hausherren tolle Konter, doch Roth und Bageritz verzogen. Bei einem weiteren Angriff verletzte sich der im Tor aushelfende SC-Trainer Lauth und Roth musste nach seiner zweiten gelben Karte das Spielfeld verlassen. Ins Tor rückte Co-Trainer Kummer, der in der Nachspielzeit den durchgebrochenen Bageritz nur unfair stoppen konnte. Lippmann verwandelte sicher und besorgte mit seinem dritten Tor den schmeichelhaften 4:2-Endstand. Unmittelbar davor parierte Teufelskerl T. Bauer erneut gegen den frei vor ihm auftauchenden Helmuthhäuser.

 

Was für ein Auftaktspiel!

Gute Besserung allen angeschlagenen Spielern, insbesondere dem generischen Torwart!


Torwart-Roulette

 

Bei der 2:4-Auswärtsniederlage des SC 07 Schleusingen verletzte sich ausgerechnet Trainer Markus Lauth. In der Nachspielzeit musste der aufgrund der Verletzung von Stammtorhüter Adrian Macieczyk reaktivierte 39-Jährige ausgewechselt werden. Im Krankenhaus folgte wenig später die bittere Diagnose: Fleischwunde und Schienbeinriss. Ob „Macie", wie sie in Schleusingen sagen, am Freitagabend- Spieltag gegen Erlau wieder zwischen den Pfosten steht, ist noch unklar. Ende Juli zog er sich einen Meniskusriss zu. Das Training in der vergangenen Woche habe noch nicht den Effekt gezeigt, den man sich erhofft hatte, sagt Lauth. „Wir müssen abwarten, wie diese Woche läuft und das Knie reagiert. Ein unnötiges Risiko wollen wir nicht eingehen", so der Trainer weiter. Zur Not wäre Co-Trainer Uwe Kummer wohl wieder dran, den Part zwischen den Pfosten zu übernehmen. Viel mehr noch als über die eigene Verletzung ärgert sich Lauth jedoch über die Niederlage: „Wir hatten wesentlich mehr Torchancen. Am Ende haben wir sie aber nicht genutzt und wurden dafür letztlich bestraft. Wobei drei der Treffer Standards waren. Das darf so eigentlich nicht passieren. Allerdings habe ich da auch meinen Anteil dran. Den Freistoß darf ich nicht nach vorn abklatschen. Dieser Gegentreffer kratzt mich dann auch persönlich sehr. Cj

 

Quelle: Freies Wort, Lokalsport Hildburghausen vom 13.8.2019

   

Tore: 1:0 Lippmann (31.), 1:1 Hartung (45.), 1:2 Helmuthhäuser (50.), 2:2 Roth (68.), 3:2 + 4:2 beide Lippmann jeweils Foulelfmeter (73./ 90.+8)


West:
  T. Bauer; Rauch (80. Rebhan), Rädlein, Jähnert, Liesmann (75. Nagel), Holland, Jon. Döbrich, Lippmann, Stärker, P. Bauer (46. Bageritz), Roth - Truthän


Schleusingen:
Lauth (90.+1 Kummer); Kolk, Thorwirth, Sanyang, Zetzmann, Hellmuthhäuser, Günther, Hess, Hartung, Heun (60. Dampha), L. Schmidt (87. Conde) – Reinhardt


Schiri:
Mathias Kolb (Veilsdorf), Sebastian Pohlig, Philipp Scheler


Zuschauer
: 100


Besonderes Vorkommnis:
90. Spielminute: Gelb-Rote Karte gegen Johannes Roth (Sbg.-West) nach wiederholtem Foulspiel

 

Nächstes Spiel: Sonntag, 18.8. 15:00 Uhr daheim gegen SG Goßmannsrod/ Oberland


Die Bilder zum Spiel:

 

 
 
 
 

Alle Bilder gibt es hier oder in der Bildergalerie -->

 


Die Männermannschaft wird unterstützt von:


&



Homepage SC 07 Schleusingen