www.sonneberg-west.de

zurück

2. Mannschaft 18/19

TSV Sonneberg-West II vs. 1. FC Köppelsdorf 1910 II
3 : 1

In die Erfolgsspur zurückgefunden
 

Ein Bericht von Andreas Schröder

 


Bettelhecken. Am Sonntagnachmittag spielte unsere Reserve nach der unnötigen Niederlage in Steinach zuhause gegen den Stadtrivalen aus Köppelsdorf.und gewannen die Partie verdient mit 3:1. Spielerisch und taktisch trat der TSV zwar verbessert gegenüber der Vorwoche auf, doch man ist noch lange nicht dort, wo wir eigentlich hin wollen. Der Wille und das Bemühen war aber heute deutlich erkennen.
 

Zum Spiel: Köppelsdorf kam gleich zu Beginn des Spiels zum 1:0 wie die Jungfrau zum Kind. 25 Meter-Schuss genau auf den Bettelhecker Schlussmann, der das Runde fangen wollte, aber leider ins Leere  griff. Passiert Micha - Kopf hoch. Ansonsten hielt Micha alles was aufs Tor kam und hatte damit auch alle Hände voll zu tun vor, allen bei Standards. West mühte sich redlich und kam zu verheißungsvollen Abschlüssen, aber irgend wie war immer noch ein Köppelsdorfer Bein dazwischen.  Dann die erste Verletzung bei uns, Mo blieb im Rasen hängen und verdrehte sich das Knie, welches auch noch von seinem Gegenspieler getroffen wurde. Wechsel 1. Lux erlöste uns dann mit einen straffen Schuss zum 1:1-Ausgleich, der aber auch vom  Köppelsdorfer Torwart noch abgefälscht wurde - aber halt ins eigene Tor. Halbzeit Durchatmen.

 

Nach der Pause sofort das 2:1 durch einen Elfmeter für uns; Robin versenkte das Leder eiskalt. Nun kam etwas Ruhe in unser Spiel und stellenweise lief der Ball ganz gefällig in unseren Reihen. Köppelsdorf stand hinten sehr kompakt und fuhr nur selten Konter, da unsere Hintermannschaft recht gut stand und nicht viel zuließ. Dann der nächste Schock: Rexe im vollen Sprint weggeknickt und signalisiert sofort Wechsel. Wir wünschen euch Zwei`n eine rasche und unkomplizierte Genesung und hoffen das Beste. Im Spiel passierte nicht mehr viel außer dem 3:1.  Frank nahm  endlich mal seinen Mut zusammen und schoss aus vollen Lauf auf`s Gästetor und versenkte die Kugel per Innenpfostenschuss zum viel umjubelten  Heimsieg.


Nächste Woche haben wir ein Auswärtsspiel in Schalkau, die in der Tabelle direkt hinter uns stehen. Da gilt es die heute gezeigte Leistung zu stabilisieren und auszubauen. 

 


 

Für West am Ball waren: Otto - Götz - Hesse - Robsen - Conny - Muffe - Mo - Rexe - Lux - Fränk - Rudi - Tamino - Truti - Zorni

 
Schiri:
Jürgen Reimann (Steinach)

 
Zuschauer
: 30




Nächstes Spiel: Sonntag, 14.10.2018 13:00 Uhr beim FC BW Schalkau II


Die Bilder zum Spiel:
 
 
 
 

 


Alle Bilder gibt es hier oder in der Bildergalerie --->