Architecture
zurück

Kreisoberliga Südthüringen

SC 06 Oberlind vs. TSV Germania Sonneberg-West
0 : 2

Westler sichern sich den Derbysieg

 

Spielbericht von Eric Bischoff


Die Oberlinder blieben auch im zweiten Punktspiel 2019 ohne Punkte. Die Germanen landeten einen souveränen Auswärtssieg und spielten die Begegnung mit dem Vorsprung im Rücken sicher zu Ende. Bei den Grün-Weißen muss eine Leistungssteigerung her, denn auch in diesem Spiel war das weder Fisch noch Fleisch.


Das Derby nahm sich eine lange Anlaufphase, was sicher auch den suboptimalen Bedingungen des Oberlinder Hartplatzes geschuldet war, die einen gewissen Zufallseffekt in viele Aktionen einbrachten. Auf Seiten der Gäste stach immer wieder Roth mit Tempovorstößen Richtung Oberlinder Strafraum heraus und band mit seinen Läufen oftmals mehrere Gegenspieler. Mehr als ein gefährlicher Distanzschuss des jungen West-Angreifers, welchen Bischoff erst im zweiten Anlauf endgültig entschärfen konnte, sprang aber nicht heraus (26.). Die Hausherren taten sich generell schwer überhaupt in die Nähe des Gästestrafraums zu kommen. Nach gut einer halben Stunde gelang es ihnen aber besser: Immer wieder suchten die Grün-Weißen Zielspieler Chr. Zeh, der sich einige Male gut um seine Schatten Rauch drehte, im Abschluss aber etwas glücklos war. Auch Gessweins tückische Flanke senkte sich fast hinter T. Bauer ins Tor, doch der Gästekeeper brachte seine Fingerspitzen noch an den Ball (36.). Umso ärgerlicher aus Sicht der Einheimischen war es dann, dass man sich selbst einen reinlegte. Wieder marschierte Roth ohne entscheidende Gegenwehr durch die Reihen der Oberlinder und wollte seinen Sturmpartner P. Bauer bedienen. SC-Verteidiger Nerlich grätschte in die Flanke und lenkte hiermit das Spielgerät unhaltbar ins eigene Tor (40.).


Kurz nach Wiederanpfiff hatte Chr. Zeh den Ausgleich auf dem Fuß. Etwas unverhofft kam der Angreifer im Spielaufbau der Gäste an den Ball, stand in Folge dessen auch völlig ungedeckt vor T. Bauer und hätte sich die Ecke eigentlich aussuchen können. Leider ging sein Schuss meterweit am Tor vorbei, was wohl daran lag, dass Chr. Zeh sich selbst in einer Abseitsposition wähnte, die Fahne des Assistenten aber unten blieb (50.). Auf der Gegenseite tauchte P. Bauer nach einem langen Ball vor Bischoff auf, der Oberlinder Schlussmann blieb starker Sieger im direkten Duell (56.). Das zweite Gegentor der 06er fiel dann einmal mehr in die Kategorie unnötig. Mannschaftskapitän Jäger brachte Roth im Strafraum zu Fall und den fälligen Elfmeter verwandelte P. Bauer eiskalt ins linke Eck (63.). Mit der Führung im Rücken hatten die Westler nun leichtes Spiel und spielten ihren Auswärtssieg clever nach Hause. Die letzte gefährliche Aktion war Joker Rezai vorbehalten, der eine Flanke aus der Drehung technisch hervorragend direkt nahm, doch Bischoff saß mit einem starken Reflex am längeren Hebel (70.).


Tore:

0:1 Nerlich 40. (ET)

0:2 P. Bauer 63. (FE)



Oberlind:

Bischoff, Schmidt (64. C. Bauer), Wehner, Nerlich, Gesswein, Röder, Chr. Zeh (64. Eber),  Zapf, Jäger, Sofronov, Florian



Sonneberg-West:

T. Bauer, Horn, Recknagel, Rebhan, Lippmann (61. Stärker), Schmidt (46. Rezai), Roth (69. Eschrich), Rauch, Holland, Jon. Döbrich, P. Bauer



Schiedsrichter: St. Reuter, F. Dorst, Chr. Heß


Zuschauer: 130


Homepage SC 06 Oberlind

SC 06 Oberlind | 03675 426487 | sc06oberlind@t-online.de | Impressum & Datenschutz | Facebook
©2008 - 2018 [id-zemke.de] zLiga Ligaverwaltung CMS