Architecture
zurück

Kreisoberliga Südthüringen

SV 08 Westhausen vs. SC 06 Oberlind
2 : 2

Pausenführung nicht über die Zeit gebracht

 

Spielbericht von Eric Bischoff


Am achten Spieltag der Kreisoberliga Südthüringen trennten sich die Mannschaften des SV 08 Westhausen und SC 06 Oberlind mit einem 2:2-Unentschieden. Obwohl die Gäste zur Pause mit 2:0 führten, konnten sie aufgrund einer desolaten zweiten Halbzeit nur einen Punkt mit nach Hause nehmen. Vor allem das kurzfristige Fehlen von Haupt und Spielertrainer Eber konnte nicht kompensiert werden. Die Hausherren kämpften trotz frühem Rückstand wacker und verdienten sich das Remis redlich.


Die Zuschauer sahen einen perfekten Start der Gäste: Gesswein erkämpfte sich am gegnerischen Strafraum den Ball, passte in die Mitte zu Chr. Zeh, welcher überlegt vollendete (1.). Nach Knochs gefühlvoll getretenem Freistoß fehlten nur Zentimeter zum zweiten Gästetor (4.). Auf der Gegenseite tauchte J. Müller gefährlich vor Bischoff auf, doch der Oberlinder Schlussmann konnte zur Ecke abwehren. Der Gästekeeper war anschließend Ausgangspunkt für den zweiten Oberlinder Treffer. Sein Abstoß erreichte J. Meusel auf der rechten Flanke, der ins Zentrum passte und Chr. Zeh war wieder zur Stelle (7.). Mit dem frühen Doppelschlag der 06er nahm diese Begegnung für Westhausen natürlich einen denkbar unglücklichen Auftakt. Doch die Kellerkinder steckten nicht auf und hatten auch ihre Chancen. Gegen Hartleb musste Bischoff gleich zwei Mal in höchster Not klären. Als Kick im Gästestrafraum zu Boden ging, reklamierten die 08er auf Elfmeter, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Quasi im Gegenzug vergab J. Meusel das 3:0, als er SV-Torhüter mit einem Haken versetzte, jedoch sein Abschluss durch Bock von der Linie gekratzt wurde (20.). Es folgte dann auch die letzte Großchance der Grün-Weißen für die gesamte restliche Spielzeit. Röder flankte butterweich in den Strafraum, Chr. Zeh setzte zum Flugkopfball an, welchen Fleischmann hervorragend entschärfte. Auch die Westhäuser suchten immer wieder den Weg nach vorne, klare Chancen blieben jedoch aus. Nichtsdestotrotz fehlte es massiv an Ordnung in der Oberlinder Defensive und die Führung stand auf wackligen Beinen.


Der zweite Abschnitt war eine Fortsetzung der Entwicklungen zum Ende der ersten Halbzeit und es spielte nur noch Westhausen. Die Oberlinder kamen kaum noch in die gegnerische Hälfte und so konnten sie die Defensive nicht mehr entlasten. Der Anschlusstreffer offenbarte einmal mehr die Anfälligkeit der SC-Abwehr bei Eckbällen. Scheffel flankte das Spielgerät zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt, Bischoff zögerte etwas beim Herauslaufen, Kick stand völlig blank und köpfte ins lange Eck (65.). Unermüdlich drängten die Hausherren nun auf den Ausgleich und Bock belohnte seine Mannen: Flanke ins Zentrum, Bock stieg am höchsten und sein Kopfball landete ebenfalls im langen Eck (83.). Die mittlerweile ohne jeglichen Zugriff agierenden 06er hatten Glück, dass sich das Spiel bereits in den Endzügen befand und es beim Unentschieden blieb.   



Tore:

0:1, 0:2 Chr. Zeh 1./7.

1:2 Kick 65.

2:2 Bock 83.



Westhausen:

Fleischmann, Kick, Schild, Bock, Scheffel, Hartleb, Weikard, J. Müller, Hofmann, St. Müller, Culmbacher (76. Bock) 



Oberlind:

Bischoff, Rudolph, Schmidt, Wehner, Gesswein, Röder (40. Sofronov), Chr. Zeh (65. Müller), Jäger, Knoch (56. Blankenburg), J. Meusel, Florian 



Schiedsrichter: M. Lautensack, M. Ansorg, M. Ettlinger


Zuschauer: 120

Homepage SC 06 Oberlind

SC 06 Oberlind | 03675 426487 | sc06oberlind@t-online.de | Impressum & Datenschutz | Facebook
©2008 - 2018 [id-zemke.de] zLiga Ligaverwaltung CMS