Architecture
zurück

Kreisoberliga Südthüringen

SG Veilsdorf/Heßberg vs. SC 06 Oberlind
1 : 3

Drei Punkte im Weihbachgrund

 

Spielbericht von Eric Bischoff


Beim SV EK Veilsdorf traten die Oberlinder das zweite Mal in der noch jungen Saison in der Fremde an und konnten nach dem Sieg in Milz auch dieses Auswärtsspiel siegreich gestalten. Beide Kontrahenten traten ohne zahlreiche Stammkräfte an, doch schien bei den Oberlindern nach einer holprigen Anfangsphase mehr Substanz auf dem Platz zu stehen. Die Gäste verdienten sich ihren Dreier aufgrund zahlreicher Chancen am Ende redlich. Die Begegnung war sicher kein fußballerischer Leckerbissen, was aufgrund der Tabellenkonstellation beider Mannschaften aber keine Überraschung war.


Die Hausherren kamen wesentlich besser in die Partie und hatten gleich zu Beginn eine Großchance. Jauch wurde steil geschickt, entwischte seinen Gegenspielern und zog trocken ab. Gästekeeper Bischoff klärte im Verbund mit dem Querbalken zur Ecke (5.). Die Oberlinder kamen nur schwer in die Partie: Zwar wollten die Grün-Weißen bereits früh in der gegnerischen Hälfte stören, doch da die Keramiker ausschließlich mit langem Hafer operierten, liefen die Gäste anfangs nur hinterher. Nachdem der erste Sturm der gastgebenden Elf dann vorüber war, konnten sich auch die SCler die ersten Chancen erarbeiten, doch fehlten bei Haupts Distanzschuss ein paar Zentimeter zum Erfolg. M. Zeh hatte freie Bahn Richtung Morgenroth, doch rutschte ihm der Ball in aussichtsreicher Abschlussposition etwas über den Spann (13.). Anschließend tauchte wieder Jauch im Strafraum der 06er auf, umkurvte den herauseilenden Bischoff, doch Kapitän Jäger rettete für seinen geschlagenen Schlussmann. Mit zunehmender Spieldauer verteilten sich die Spielanteile aber immer mehr Richtung Oberlind und es wirkte so, als müssten die Gastgeber nun etwas Tribut für die Anfangsphase zollen. Mit guter Übersicht bediente Haupt den auf der linken Außenbahn völlig frei stehenden Gesswein und der Linksfuß versenkte das Leder im kurzen Eck (43.). Bereits in der Nachspielzeit angelangt kam Chr. Zeh im Strafraum noch einmal zum Abschluss, sein Schuss war jedoch zu lasch und keine Gefahr für Morgenroth.


Nach dem Seitenwechsel verpassten die 06er die frühe Entscheidung. Haupt tankte sich bis in den Strafraum der Hausherren, versetzte zwei Gegenspieler mit einem Haken nach innen, doch sein Linksschuss ging am Tor vorbei. M. Zeh war auf der linken Außenbahn durchgebrochen, Morgenroth verließ früh sein Tor und entschied das Duell für sich. Das zweite Gegentor legten die Hausherren den Oberlindern anschließend mehr oder weniger vor. Morgenroth spielte das Leder im Spielaufbau zu Schneider, der sich mit einem Stockfehler extrem in die Bredouille brachte. Chr. Zeh stibitzte ihm das Spielgerät, setzte direkt zum Heber an und der in dieser Situation zu weit vor dem Kasten stehende Morgenroth konnte nur noch zuschauen wie das Kunstleder hinter ihm ins Tor fiel (59.). Aufgrund einer Verletzung musste der Veisldorfer Keeper dann sein Hoheitsgebiet räumen und Feldspieler Heinkel rückte zwischen die Pfosten (65.). Nichtsdestotrotz wurde die Begegnung nach Eberhardts direkt verwandeltem Freistoß noch einmal spannend (75.). Es wurde wieder hektisch in der Oberlinder Abwehr und viele brenzlige Standardsituationen galt es zu überstehen. In der Schlussphase folgte die spielentscheidende Situation: Die Veilsdorfer waren weit herausgerückt und nach einem langen Ball hatte J. Meusel nur noch Heinkel vor sich. Der neue Schlussmann stand bereits vor dem Strafraum und Angreifer J. Meusel zog direkt ab. Heinkel riss die Arme nach oben und sah folgerichtig den roten Karton. Knoch zirkelte den fälligen Freistoß an die Latte, Chr. Zeh schnappte sich den Abpraller und traf zur Entscheidung (88.). 


Die Grün-Weißen markierten somit einen wichtigen Auswärtssieg in Veilsdorf, müssen im kommenden Heimspiel gegen den Aufsteiger des SV Schleusegrund Schönbrunn nun aber auch zu Hause mal nachlegen.


Tore:

0:1 Gesswein 43.

0:2 Chr. Zeh 59.

1:2 Eberhardt 75.

1:3 Chr. Zeh 88.



Veilsdorf:

Morgenroth (65. Hoffmann), Fuchs, Steitz, Kambach, Otto (46. Heinkel / 86. RK), Eberhardt, Frischmuth, Donner, Jauch, Schneider, Goldschmidt 



Oberlind:

Bischoff, Rudolph, Wehner, Gesswein, M. Zeh (63. Kluge), Röder, Chr. Zeh, Haupt (85.Knoch), Jäger, Sofronov, J. Meusel 



Schiedsrichter: R.Köhler, C. Schmidt, Chr. Heß


Zuschauer: 115

Homepage SC 06 Oberlind

SC 06 Oberlind | 03675 426487 | sc06oberlind@t-online.de | Impressum & Datenschutz | Facebook
©2008 - 2018 [id-zemke.de] zLiga Ligaverwaltung CMS