Architecture
zurück

Kreisoberliga Südthüringen

TSV Germania Sonneberg-West vs. SC 06 Oberlind
1 : 3

Eine reife Leistung

 

Spielbericht von Eric Bischoff


Am Freitagabend angelten die Oberlinder alle drei Punkte aus dem Karpfenteich und ließen sich verdient als Derbysieger feiern. Erstmals in dieser Saison zeigten sie vom Anpfiff bis zum Schlusspfiff eine hochkonzentrierte Leistung. Die Westler enttäuschten dagegen auf ganzer Linie und fanden überhaupt keinen Zutritt ins Spiel.


Analog zu den letzten Begegnungen markierten die Grün-Weißen erneut eine frühe Führung. Gästekapitän Jäger spielte in die Tiefe zu Florian, welcher kurz vor der Grundlinie den scharfen Flachpass ins Zentrum spielte. Jonas Döbrich lenkte die Kugel vor dem hinter ihm postierten Chr. Zeh in die eigenen Maschen (2.). Die Gäste erwischten einen Blitzstart: Gesswein flankte von der rechten Außenbahn in den Strafraum, J. Meusel köpfte Richtung T. Bauer, der den Ball erst im Nachfassen festmachen konnte (4.). Es folgte ein Warnschuss durch P. Bauer auf der Gegenseite, welchen ein Oberlinder Verteidiger mit dem Rücken zur Ecke abfälschte (16.). Eine Doppelchance für die 06er reihte sich nun in die Notizbücher ein. Chr. Zehs Aufsetzer wehrte der Germania-Keeper zur Ecke ab, Gesswein bediente anschließend den im Rückraum lauernden Haupt, dessen herrliche Direktabnahme nicht ganz in der Ecke landete und T. Bauer somit aufnehmen konnte. Schon in der Schlussphase der ersten Halbzeit angelangt kombinierten sich die Westler dann endlich mal in den Strafraum der Gäste, sodass Röder im letzten Moment vor dem einschussbereiten P. Bauer klären musste (40.). Mit einer Kopie des ersten Tores markierte die Eber-Elf den Pausenstand. Diesmal war Gesswein der Flankengeber und Chr. Zeh der Abnehmer (41.).


Im zweiten Spielabschnitt passierte nicht mehr viel. Mit der Führung im Rücken ließen die 06er Ball und Gegner laufen und verteidigten konzentriert. Die Hausherren machten es ihnen aber auch nicht gerade schwer, da sie zu wenig in die Tiefe spielten. Einzig P. Bauer nutzte eine unübersichtlich Aktion zum Abschluss, bei welchem sich der bis dato kaum geprüfte Bischoff auf der Hut zeigte und das Kunstleder aus dem Eck wischte (59.). Chr. Zeh besorgte nach einer erneuten Flanke den Endstand. Gesswein verlagerte das Spielgeschehen auf die rechte Außenbahn und der Ball erreichte kurz vor dem Toraus den laufstarken Sofronov. Oberlinds Rechtsverteidiger spielte hervorragend nach innen und die Direktabnahme des Gästestürmers landete unhaltbar im Giebel (73.). Rezais sehenswerte Einzelaktion als er gleich mehrere Gegenspieler auswackelte reichte nur zur Ergebniskosmetik (81).


Tore:

0:1 Jonas Döbrich 2. (ET)

0:2, 0:3 Chr. Zeh (41./73.)

1:3 Rezai 81.



Sonneberg-West:

T. Bauer, Horn, Schmidt (70. Schwesinger), Lehneck, Eschrich, Raedlein, Holland, Jonas Döbrich (46. Lippmann), Leuhäuser (46. Rezai), Johannes Döbrich, P. Bauer



Oberlind:

Bischoff, Wehner, Gesswein, Röder (75. Rudolph), Chr. Zeh (81. Pfeffer), Haupt (86. Schmidt), Jäger, Sofronov, J. Meusel, Blankenburg, Florian  



Schiedsrichter: M. Knauer, St. Grimmer, Chr. Heß


Zuschauer: 105

Homepage SC 06 Oberlind

SC 06 Oberlind | 03675 426487 | sc06oberlind@t-online.de | Impressum & Datenschutz | Facebook
©2008 - 2018 [id-zemke.de] zLiga Ligaverwaltung CMS