Architecture
zurück

Kreisoberliga Südthüringen

SC 06 Oberlind vs. SG Streufdorf/Eishausen
4 : 2

Pflichtaufgabe gemeistert

 

Spielbericht von Eric Bischoff


Zum Abschluss der Hinrunde gewannen die Oberlinder ihr Heimspiel gegen die SG Streufdorf / Eishausen. Da sich in diesem Spiel die Kellerkinder der Kreisoberliga Südthüringen gegenüber standen, war der Heimsieg von überaus wichtiger Bedeutung.

Die Begegnung begann mit dem frühen Führungstreffer für die Einheimischen. Jäger spielte einen Freistoß schnell zu Gesswein, der die linke Außenbahn beackerte. Seine scharfe Eingabe fand J. Meusel im Zentrum, welcher aus Nahdistanz nur noch einschieben musste (10.). Die Gäste der SG Streufdorf / Eishausen konnten jedoch schnell ausgleichen. Ein Verlegenheitsschuss zwang Bischoff zu einer Parade und der Oberlinder Schlussmann konnte den Ball nicht festmachen, sodass Gästekapitän Koch abstaubte (16.). Die Grün-Weißen zeigten die passende Reaktion und gingen postwendend wieder in Führung. Der in diesem Spiel in der Abwehr positionierte Jäger lief im Spielaufbau durch und wurde halbrechts geschickt. Vor dem herauseilenden Schwab setzte der Oberlinder zum Lupfer an und vollendete (21.). Manschaftskapitän Wehner erhöhte per Kopf auf 3:1, Vorbereiter war einmal mehr Gesswein mit einem starken Freistoß (32.). Kurz vor der Pause traf Gesswein dann selbst, doch obwohl der Linienrichter seine Fahne unten ließ, entschied der Hauptschiedsrichter auf Abseits - eine mehr als undurchsichtige Aktion.

Auch im zweiten Spielabschnitt waren die Gastgeber die klar spielbestimmende Mannschaft. Nur der Pfosten verhinderte einen Doppelpack von Wehner (54.). Die endültige Entscheidung ließ aber nicht lange auf sich warten. Wehner eröffnete hervorragend das Spiel und schickte Gesswein auf die Reise. Der umtriebige Flügelflitzer startete diesmal auf der rechten Außenbahn durch und zog auf Strafraumhöhe nach innen: Die Idealposition zum Abschluss für einen Linksfuß und der Offensivallrounder ließ sich natürlich nicht zwei Mal bitten. Spätestens jetzt avancierte der wohl formstärkste 06er in der bisherigen Saison zum Matchwinner. Von den mittlerweile etwas verletzungsgeschwächten Hausherren kam in der Folge nicht mehr viel. Für die Gäste zog Oppel noch einmal mit links ab, Bischoff lenkte den Ball gekonnt über die Latte (70.). Bereits in der Nachspielzeit angelangt schenkte Hahnemann den Gästen einen Handelfmeter, welchen S. Grimmer souverän im linken Eck unterbrachte (90.). 


Tore:

1:0 J. Meusel 10.

1:1 Koch 16.

2:1 Jäger 21.

3:1 Wehner 32.

4:1 Gesswein 65.

4:2 S. Grimmer 90. (HE) 



Oberlind:

Bischoff, Rudolph (58. M. Zeh), Zapf, Wehner, Nerlich, Gesswein, Blankenburg, J. Meusel, Jäger (36. Akburu), Chr. Zeh (74. Heym), Hahnemann 



Streufdorf / Eishausen:

Schwab, Holz, Podlich, Koch, Kosteczka (66. M. Grimmer), S. Grimmer, Pfotenhauer (46. Keyser), Kraft, O. Grimmer, Oestreicher (69. Oppel), Jäger



Schiedsrichter: R. Meusel, M. Müller, J. Andreae


Zuschauer: 85


Homepage SC 06 Oberlind

SC 06 Oberlind | 03675 426487 | sc06oberlind@t-online.de | Impressum & Datenschutz | Facebook
©2008 - 2018 [id-zemke.de] zLiga Ligaverwaltung CMS