Architecture
zurück

Kreisoberliga Südthüringen

SC 06 Oberlind vs. Erlauer SV Grün-Weiß
3 : 5

Auch drei Tore reichen nicht für Punkte

 

Spielbericht von Eric Bischoff


Die Kellerkinder aus Oberlind hielten das Spiel gegen den Erlauer SV Grün-Weiß lange offen und lagen sogar zwei Mal in Führung. Letztendlich befinden sich die Linder allerdings in einem Teufelskreis, denn erstmals erzielte man in dieser Saison mehr als zwei Treffer in einer Begegnung und dennoch setzte es eine weitere Niederlage. Die Enttäuschung war allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben.

Die Zuschauer sahen eine unterhaltsame erste Halbzeit mit vielen Toren. Nach einem Freistoß an der rechten Außenlinie legte sich Linksfuß Gesswein den Ball zurecht. Der Oberlinder zog das Leder direkt aufs Tor und das Spielgerät ging durch Freund und Feind hindurch ins kurze Eck (14.). Auf der Gegenseite bekamen die Gäste einen Freistoß in ähnlicher Position zugesprochen und Burand, ebenfalls ein Linksfuß, trat zum Freistoß an. Sein Versuch blieb zunächst in der Oberlinder Mauer hängen, doch die Hintermannschaft bekam den Ball nicht final geklärt. Weißbrodt spielte scharf nach innen und Birkenwald markierte mit einem sehenswerten Absatzkick den Ausgleich (17.). Doch nur zwei Minuten später gingen die 06er erneut in Führung. Gesswein war bis zur Grundlinie durchgebrochen und spielte mit guter Übersicht in den Rückraum zu Röder, welcher das Leder unter die Latte nagelte (19.). Doch die Gastgeber machten sich ihre Führung erneut zunichte. Vorndran traf im Strafraum Ball und Heidmüller: Schiedsrichter Heubach zeigte auf den Punkt und Reckihn verwandelte sicher (29.). Die letzte Chance im ersten Durchgang hatte Hahnemann. Der Oberlinder Angreifer kam in zentraler Position zum Abschluss, doch sein Versuch ging über das Zaschke-Gehäuse (40.). 

Der zweite Spielabschnitt begann mit je einer guten Möglichkeit auf beiden Seiten. Zunächst war es Heidmüller, der nach einem Freistoß vor Bischoff gefährlich auftauchte (54.). Anschließend profitierte der eingewechselte Chr. Zeh von einem Fehlpass im Strafraum der Gäste, doch der Angreifer brachte den Ball aus Nahdistanz nicht an Zaschke vorbei. Es folgte ein schmeichelhafter Freistoß für Erlau und die daraus resultierende erstmalige Gästeführung. Wieder bekam der Oberlinder Abwehrverbund die Hereingabe mehrfach nicht geklärt und Heidmüller drehte die Partie (57.). Allerdings bot auch der Tabellenzweite heute viel an und so kamen die Einheimischen noch einmal zurück. Zaschke ließ einen harmlosen Freistoß prallen und Chr. Zeh staubte ab (70.). In der Schlussphase fehlte es bei den Oberlindern allerdings an Entlastung nach vorne und auch die Defensive bekam kaum noch Zugriff auf den Ballführenden. So war es Birkenwald, der in zentraler Position keinen Gegenspieler vor sich fand und aus gut 16 Metern unhaltbar vollendete (83.). In der Nachspielzeit setzten die SVler den entscheidenden Konter. Keller positionierte sich links im Strafraum, Zapf kam nicht in den Zweikampf und der Angreifer vollendete ins lange Eck (90.). 


Tore:

1:0 Gesswein 14.

1:1 Birkenwald 17.

2:1 Röder 19.

2:2 Reckihn 29. (FE)

2:3 Heidmüller 57.

3:3 Chr. Zeh 70.

3:4 Birkenwald 83.

3:5 Keller 90.



Oberlind:

Bischoff, Rudolph, Zapf, Wehner, Meier (88. Heym), Gesswein, Blankenburg, Röder (72. Knoch), Eber (49. Chr. Zeh), Vorndran, Hahnemann 



Erlauer SV:

Zaschke, Leue, Weißbrodt, Franzke, Burand (32. Keller), Hellmich, Heidmüller (90. Börner), Wohlleben, Birkenwald, Wilke, Reckihn 



Schiedsrichter: R. Heubach, M. Linß, W. Hein


Zuschauer: 150


Homepage SC 06 Oberlind

SC 06 Oberlind | 03675 426487 | sc06oberlind@t-online.de | Impressum & Datenschutz | Facebook
©2008 - 2018 [id-zemke.de] zLiga Ligaverwaltung CMS