Architecture
zurück

Kreisoberliga Südthüringen

SC 06 Oberlind vs. SG Milz/Eicha
2 : 1

Mit Blitzstart zum Sieg

 

Spielbericht von Eric Bischoff


Nach fünf sieglosen Spielen gelang den Grün-Weißen gegen die SG Milz / Eicha der erste Saisonsieg. Gut möglich, dass die SGler die Hausherren zunächst etwas unterschätzt hatten. Nach der verpatzten Anfangsphase und mit dem Derby in den Beinen fehlten den Gästen gegen stark kämpfende Oberlinder dann auch die Mittel um noch Punkte mitzunehmen.

Die 06er begannen mit einem Traumstart. Meier schickte Gesswein halblinks auf die Reise, der zielstrebig in den Strafraum eindrang. Dort angekommen ließ er sich fast schon etwas zu weit nach Außen abdrängen, doch der schussstarke Flügelspieler vollendete überlegt ins lange Eck (3.). Die Gäste waren immer noch nicht so recht im Spiel und die Hausherren legten gleich noch einmal nach. Gesswein verlagerte das Spielgeschehen auf die rechte Außenbahn zu Jäger, der nun viel Grün vor sich hatte. Überlegt wartete der Angreifer auf den herauseilenden Gästekeeper und schloss unmittelbar vor dessen Erscheinen ab - 2:0 (7.). Auf der Gegenseite trugen die Milzer nun auch die ersten Angriffe vor und suchten hierbei immer wieder den langen Dominik Eppler. Während ihm bei seinem Schuss ins Außennetz noch etwas das Glück fehlte, scheiterte er schön freigespielt aus Nahdistanz kläglich an Bischoff. Es folgte ein Freistoß für die Grün-Weißen. Endter kam gegen Jovanov zu spät und Gesswein trat zum Freistoß an. Gefühlvoll zirkelte er das Spielgerät per Linksschuss ins Mauereck, doch Daniel Eppler konnte gerade noch zur Seite abwehren (25.). Fortan waren die Gäste spielbestimmender, konnten aus der Überlegenheit jedoch keinen Nutzen schlagen. Die Oberlinder verursachten in dieser Phase auch zu viele Standardsituationen. Die Milzer hatten deutlich die Lufthoheit und so brachten sich die Einheimischen immer wieder selbst in die Bredouille.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließen die Eber-Schützlinge zwei gute Möglichkeiten zur Entscheidung aus. Wieder brachte Gesswein einen Freistoß gefährlich vor das Eppler-Gehäuse und Stürmer Hahnemann verfehlte das Leder im Zentrum nur knapp. Auch bei Jovanovs Chip-Ball aus halbrechter Position fehlten nur Millimeter (59.). Mit zunehmender Spieldauer entwickelte sich eine wahre Abwehrschlacht. Gästekeeper Daniel Eppler hielt nichts mehr in seinem Kasten und spielte nun eine Art Libero. Die SC-Abwehr um Vorndran und Rudolph stand jedoch wacker. Nichtsdestotrotz erreichte ein Flankenball Matthias Wehner, welcher zum Anschluss köpfte (81.). Die Partie nahm in den Schlussminuten einen dramatischen Verlauf und es gab fast fünf Minuten Nachspielzeit zu überstehen. Doch als Bischoff den letzten Eckball trotz wahnsinnigem Verkehr vor seinem Kasten souverän pflückte, war die Messe endgültig gelesen (90.+4). 


Tore:

1:0 Gesswein 3.

2:0 Jäger 7.

2:1 Matthias Wehner 81.



Oberlind:

Bischoff, Rudolph, Schmidt (27. Akburu), Martin Wehner, Meier, Gesswein, Jovanov (59. Schneider), Jäger (76. Blankenburg), Vorndran, Nerlich, Hahnemann 



Milz:

Daniel Eppler, Mai, Reß, Jacob, F. Eppler, Licht (37. Matthias Wehner), Lautensack (32. Sommer), Preusse, Dominik Eppler, Schwamm, Endter (86. Arnhold) 



Schiedsrichter: M. Linß, R. Steiner, J. Reinmann


Zuschauer: 160


Homepage SC 06 Oberlind

SC 06 Oberlind | 03675 426487 | sc06oberlind@t-online.de | Impressum & Datenschutz | Facebook
©2008 - 2018 [id-zemke.de] zLiga Ligaverwaltung CMS