Newsfeed http://www.fsv-uder.de/ezsiterss.php?news=1371631223 Neueste Meldungen auf http://www.fsv-uder.de/ezsiterss.php?news=1371631223 de-de Copyright 2007. Alle Rechte vorbehalten. Sat, 20 Jul 2019 20:17:44 +0200 News http://www.fsv-uder.de 5 [Lengenfeld - FSV Uder 3:2] E- Jugend heute nicht ganz so glücklich. Relativ früh führte der Gastgeber mit 2:0, Silas konnte aber kurz vor dem Seitenwechsel verkürzen. So ging es dann auch in die Pause. Im zweiten Durchgang ein anderes Bild, nun stürmten die Jungs um Trainer Gümpel und Lauterberg. Aber genau in dieser Phase machte der Gastgeber das 3:1. Aufgeben war nicht, sie spielten weiter auf das Lengenfelder Tor und verkürzten wieder durch Silas auf 3:2. Leider war dann nicht mehr möglich. Insgesamt ein glücklicher Sieg des Gastgebers. Mon, 27 May 2019 08:30:00 +0200 [FSV Uder - DJK Arenshausen 3:1] Die jungen Wilden der E-Jugend haben es wieder getan. 3:1 besiegen sie DJK Arenshausen. Dritter voller Erfolg hintereinander und nur noch zwei Punkte von der Spitze entfernt. Wieder eine Top Leistung von allen Spielern. Man kann eine mehr als gute Entwicklung erkennen, Respekt und Anerkennung dafür. Torschützen waren: 2x Noah und 1x Silas Mon, 27 May 2019 08:29:00 +0200 [SG SV SCHWARZ-ROT WINGERODE II - SG FSV 1921 UDER 1:1 (0:1)] 1. Männer nur 1:1 gegen Wingerode 2 Das Tor auf unserer Seite erzielte Marvin Eichhorn. Der Gegentreffer erfolgte nach einem Strafstoß. Mon, 27 May 2019 08:27:00 +0200 [SG FSV 1921 UDER - SG TSV JAHN GEISLEDEN II 6:3 (2:0)] Wir kamen gleich gut in das Spiel und es ergaben sich erste gute Möglichkeiten um in Führung zu gehen. In Minute 4. konnte Christoph Hennings, nach einer schönen Flanke von Enrico Gahlow, das 1:0 erzielen. Es dauerte anschließend bis zur 24. Minute bis Marvin Eichhorn den gegnerischen Verteidiger unter Druck setzte und dieser ihn so anschoss, dass der Ball zum 2:0 ins Tor flog. Es folgten mehrere Möglichkeiten das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, jedoch fehlte die Präzision beim letzten Pass. In Halbzeit 2 konnte Enrico Gahlow einen Freistoß direkt im Gästetor unterbringen und erhöhte somit in der 56. Minute auf 3:0. Nur zwei Minuten später konnten die Gäste einen Konter zum 3:1 vollenden. 10 Minuten später entschied Alexander Mertin mit dem 4:1 die Partie. Nils Stephan erzielte, ebenfalls durch einen direkten Freistoß, in der 75. Minute das 5:1. Zwei Minuten später setzte sich Jonas Armborst sehenswert im gegnerischen Strafraum durch und schloss erfolgreich zum 6:1 ab. Nun lies die Konzentration bei unseren Jungs nach und die Gäste konnten in Minute 79. und 85. noch auf 6:3 verkürzen. Mon, 27 May 2019 08:25:00 +0200 [Uder-Wüstheuterode 4:2 (1:1)] Spieler: Tobias Arand, Mario Nolte, Ralf Große, Uwe Weber, Matthias Busch, Jan Rinke, Thomas Rittmüller, Andreas Schmidt, Tobias Hoppe, Steven Busch, Christoph Hennings, Ingo Wolf Schiedsrichter: Holger Schade Zuschauer: Hans-Georg und Marco Jakobi, Jörg Vogler, Klaus Ferchof, Hansel Schmidt Wir kamen schwer ins Spiel und so ging folgerichtig Wüsti mit 1:0 durch einen unhaltbaren Distanzschuss in Führung. Als Christoph nach einem klugen Pass aus der Tiefe von Mario den Ausgleich erzielte, kochten die Emotionen im Derby hoch, da die Gäste den Torschützen im Abseits wähnten. Der Treffer galt und nach mehrminütiger Unterbrechung wurde das Spiel fortgesetzt. Bis zur Pause passierte auf beiden Seiten nichts mehr. In der zweiten Halbzeit gingen die Roten Teufel nach einer abgewehrten Ecke durch Ritti mit einem Schuss aus spitzem Winkel ins lange Eck in Führung. Die Gäste glichen per Kopfball zum 2:2 aus. Danach wogten das Match hin und her. Es gab Großchancen auf beiden Seiten. Bei einem Klasse-Konter legte Christoph quer auf Andreas, der eiskalt zur erneuten Führung einschob. Wüsti drückte danach enorm und und gelang es mit Glück und Geschick den Ausgleich zu verhindern (je ein Pfosten- und Lattentreffer). Wiederum sorgte ein Konter über Cito, der den Torhütern überlupfte, und Christoph der abstaubte, für die Entscheidung. Auch danach gab es noch zahlreiche Chancen. Es blieb aber beim Endstand von 4:2 und damit bei unserem ersten Saisonsieg. Fazit: Jeder, der das Spiel heute nicht gespielt oder gesehen hat, hat etwas verpasst. Schönes Wochenende! Mon, 27 May 2019 08:19:00 +0200 [Birkenfelde-Uder 3:2 (2:1)] Spieler: Rene Föllmer, Andreas Böhme, Ralf Große, Matthias Busch, Matthias Schmidt, Mario Nolte, Thomas Rittmüller, Tobias Hoppe, Ingo Wolf, Stephan Dornieden, Uwe Weber, Gastspieler als Torhüter Zuschauer: Hans-Georg + Marco Jakobi, Jörg Vogler, Thomas Kaufhold, Klaus Ferchof Die Gastgeber gingen nach 10 Minuten verdient in Führung. Nach einer Ecke segelte der Ball durch unseren Strafraum. Ungehindert konnte der gegnerische Angreifer den Ball mit einem strammen Schuss in unserem Tor unterbringen. Danach übernahmen wir die Spielkontrolle. Nach einen Foul an Stephan verwandelte Mario den fälligen Foulelfmeter sicher zum 1:1. Wir hatten das Spiel sicher im Griff, konnten aber keine unserer Torgelegenheiten zum Führungstreffer nutzen. Auf der Gegenseite fiel nach einem unpräzisen Abspiel unseres Torhüters das 2:1 für Birkenfelde. In der zweiten Halbzeit versuchten wir alles, das Spiel noch zu drehen und liefen dabei in einen Konter zum 3:1. Leider waren Stephan und Matthias Schmidt angeschlagen und versuchten so gut es ging die Spielzeit zu überstehen. Mehr als der Treffer von Stephan nach Zuspiel von Ritti zum 3:2 kurz vor Spielende wollte uns nicht mehr gelingen. Nach dem insgesamt fairen Spiel ließen wir den Abend bei ein paar Bierchen zusammen mit den Gastgebern ausklingen. Mon, 27 May 2019 08:17:00 +0200 [Mackenrode-Uder 2:2 (0:2)] Spieler: Ingo Wolf, René Föllmer, Uwe Weber, Matthias Busch, Thomas Rittmüller, Maik Dölle, Tobias Hoppe, Steven Busch, Andre Kobold, 2 Gastspieler Zuschauer: Hans-Georg Jakobi, Jörg Vogler Da wir nur mit 9 Spielern angereist sind, stellten uns die fairen Gastgeber zwei Spieler zur Verfügung. In der ersten Halbzeit hatten die Roten Teufel das Spiel voll im Griff. Folgerichtig gingen wir nach einer Viertelstunde nach einer Hereingabe von Andre Kobold und herrlicher Direktabnahme durch Steven mit 1:0 in Führung. Die Gastgeber hatten wenig dagegen zu setzen. Zwei gefährliche Fernschüsse entschärfte unser zuverlässiger Torhüter, Ingo. Noch vor der Pause ließ der Mackenröder Torwart einen strammen Schuss von Ritti abprallen. Steven war wieder zur Stelle und staubte in Torjägermanier zu 0:2 ab. In der zweiten Halbzeit versuchten die Gastgeber den Druck zu erhöhen. Bis Mitte der zweiten Hälfte konnten wir den Vorsprung verteidigen. Dann schaffte Stephan Dornieden mit einer tollen Einzelleistung und knallhartem Schuss den Anschlusstreffer. Leider mussten wir die letzten 15 Minuten in Unterzahl zu Ende spielen, da Maik mit einer Zerrung ausgewechselt werden musste. Der Druck nahm danach immer mehr zu. Mackenrode glich wieder durch Stephan Dornieden per Foulelfmeter aus. Als auch Tobias von Krämpfen geplagt raus musste, hatte der Schiedsrichter ein Einsehen und pfiff das Spiel drei Minuten vor dem offiziellen Ende ab. Am Ende gab es ein leistungsgerechtes Remis. Nach dem sehr fairen Spiel luden uns die Gastgeber noch zu Bratwurst und dem ein oder anderen Bierchen ein. Sun, 12 May 2019 22:01:00 +0200 [E-Jugend ( Uder- Wüstheuterode) gewinnen innerhalb von zwei Tagen jeweils gegen den Spitzenreiter.] Am Donnerstag kam es zum Nachholspiel gegen unseren Nachbarn aus Heiligenstadt. Die Vorzeichen waren nicht die besten, war Heiligenstadt bis Dato Tabellenführer und wir letzter. Was sich dann im Stadion abspielte war Spitzenfußball von unseren Jungs. frei nach dem Motto „einer für alle, alle für einen. Respekt vor dieser Leistung. Torschützen waren: 4x Silas und einmal Leon. Am heutigen Samstag kam nun der neue Spitzenreiter aus Dingelstädt. Kurz um: gleiche Engagierte Leistung zu einem verdienten 2:0 Sieg. Torschützen: Silas und Leon. Sun, 12 May 2019 21:58:00 +0200 [FSV Uder 1921 - Carl Zeiss Jena 2:12 (1:7)] Eine herbe Klatsche setzte es für unser Frauenteam gegen den Tabellenführer aus Jena. Der machte schon in der ersten Halbzeit kurzen Prozess und bestrafte jeden haarsträubenden Fehler eiskalt. Das Spiel war noch vor Wiederanpfiff gelaufen. Auch in der zweiten Hälfte gelang so gut wie gar nichts, erst kurz vor dem Anschlusstreffer zum 2:11 schalteten die Gäste aus der Saalestadt einen Gang zurück. Beide Tore für unsere Farben erzielte Karina Wilhelm. Sicher spielt die personelle Situation dabei eine große Rolle, können die vielen Ausfälle verletzter Leistungsträger nicht mehr kompensiert werden. Aber ohne Zweikampfverhalten und Durchschlagskraft in allen Mannschaftsteilen wird es schwer in den verbleibenden Spielen überhaupt noch einmal zu punkten. Sun, 12 May 2019 21:56:00 +0200 [SG Uder/Rengelrode II - SG Bickenriede 1890 II 3:0 (1:0)] Sichere 3 Punkte mitgenommen Auch wenn das gesamte Spiel nicht besonders schön war, waren die Tore doch sehenswert. Als Erster trifft Max bereits nach knapp 10 Minuten aus der Distanz zum 1:0. Danach passierte lange nichts. Erst in der 80. Minute verwandelte Litti endgültig zum 2:0, nachdem Paul sich zuerst gegen die Gegner durchgesetzt hatte. Zwei Minuten später wiederholten die beiden die Aktion noch einmal, allerdings ohne zu treffen. Den Treffer zum 3:0 Endstand erzielte Jonas in der letzten Minute, nachdem vorher sowohl Paul als auch Knister am Torwart gescheitert waren. Gut gemacht! Sun, 12 May 2019 21:53:00 +0200