Newsfeed http://www.fsv-uder.de/ezsiterss.php?news=1371631223 Neueste Meldungen auf http://www.fsv-uder.de/ezsiterss.php?news=1371631223 de-de Copyright 2007. Alle Rechte vorbehalten. Fri, 15 Dec 2017 14:46:45 +0100 News http://www.fsv-uder.de 5 [Thüringenpokal Viertelfinale SG FSV Uder/Union Mühlhausen - Weimarer FFC 1:2 (1:2)] Nachdem unsere Mädels vor 2 Wochen noch das Punktspiel für sich entscheiden konnten, setzten sich diesmal die Gäste aus Weimar durch. In einer erneuten kampfbetonten Partie hatten beide Teams große Probleme mit dem tiefen Platzverhältnissen was sich in den neunzig Minuten deutlich darstellte. So blieb es bis zum Schluss ein spannendes Match. Ein Eckball getreten von Elisabeth Albrecht fand ihren Abnehmer auf Antonia Deuscher, die den Ball aufs lange Eck köpfte und mit Hilfe einer Gästespielerin zum 1:0 (21.) vollendete. Ein direkter Freistoß in den rechten Torwinkel bescherte den Weimarerinnen das 1:1 (35.). Comebackerin Katharina Günther im Tor konnte dem Ball keine entscheidende Wendung mehr geben. Elisabeth Albrecht aus der Distanz verfehlte um Millimeter das Ziel. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nutze Weimar eine Vorlage unsererseits eiskalt zum 1:2 (44.). In der zweiten Hälfte versuchte die Hartmann Elf alles um dem Spiel eine Wendung zu geben. Aber eine tief stehende starke Gästeabwehr machte uns das Leben schwer. Es blieb bei einigen Torabschlüssen, aber ohne Fortune. So zieht Weimar nicht unverdient ins Halbfinale ein. Herzlichen Glückwunsch dafür und viel Erfolg! Mon, 27 Nov 2017 19:37:00 +0100 [Sportlerin des Jahres 2017] Nach der Wahl zur Fußballerin des Jahres 2016 konnte unser Stürmerstar Karina Wilhelm dieses Jahr die Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres im Eichsfeld erringen. Aufgrund Ihrer unglaublich starken Leistungen führte kein Weg an Ihr vorbei. Die Verleihung des Preises fand in der Hauptgeschäftsstelle der Kreissparkasse Eichsfeld statt. Als Gäste waren unter anderem der Landrat Werner Henning und der Präsident des Landessportbundes Thüringen Peter Gösel anwesend. Der Veranstalter Kreissportbund Eichsfeld, vertreten durch den Vorsitzenden Olaf Eberhardt, freute sich über die gute Resonanz, die diese Veranstaltung jährlich erfährt. Auch die Unterstützung durch die Sparkasse und die zur Verfügungstellung von Mitteln aus der PS-Lotterie-Spar-Aktion spielen hierbei eine große Rolle. Wir gratulieren unserer Spielerin zum Sieg und hoffen auf eine weiterhin so erfolgreiche und möglichst verletzungsfreie Karriere! Weiter so, Karina! Thu, 23 Nov 2017 21:26:00 +0100 [Schott Jena - SG FSV Uder/Union Mühlhausen 4:1 (2:0)] In Unterzahl antretend, mussten unsere Mädels eine unglückliche Niederlage einstecken bei den Schottianerinnen in Jena. Dabei bot die Mannschaft von Trainer Christian Hartmann einen sehr beherzten Auftritt an der Saale und hätte durchaus mindestens einen Zähler verdient gehabt. Schott dagegen effektiv mit einem Doppelpack in der 8. Min. per Freistoß und aus der Distanz in der 10. Min. durch Mia Kalasic. Auf der Gegenseite drei gefährliche Chancen unsererseits, darunter ein Ball der auf der Torlinie gerettet wurde,aber das nötige Glück fehlte einfach. In Durchgang zwei das selbe Schema. Unsere Mädels kämpften aufopferungsvoll gegen den Favoriten, der Anschluss lag einige Male in der Luft aber das 3:0 wieder aus der Distanz machte Martina Mandir in der 70. Min. für Schott. In der 87. Min. gelang unseren Mädels der Anschlusstreffer per Freistoß durch Elisabeth Albrecht. Den Schlusspunkt ebenfalls per Freistoß setzte Schott durch Marina Tiemann in der letzten Spielminute. Am Ende ein schwer zu begreifender Endstand, der uns aber aufgrund der guten Leistung und des Kampfgeistes anstacheln wird für die noch verbleibenden Aufgaben in diesem Jahr. Tue, 21 Nov 2017 18:00:00 +0100 [SG FSV Uder / Union Mühlhausen - Weimarer FFC 3:2 (2:1)] Nachdem unsere 1. Männermannschaft gegen den TSV Büttstedt am gestrigen Samstag einen 5:0 Sieg einfuhr, konnten unsere Frauen am heutigen Sonntag ebenfalls ein Erfolgserlebnis verbuchen. Mit abermals nur elf Spielerinnen, die auf tiefen und schwer bespielbaren Boden eine absolut überzeugende kämpferische Leistung boten, stand am Ende auch aufgrund der deutlicheren Chancen ein nicht unverdienter "Dreier" auf unserer Habenseite. Das Spiel bot viele packende Zweikämpfe auf beiden Seiten, gefightet wurde um jeden noch stehenden Grashalm. Das 1:0 erzielte Karina Wilhelm in der 3. Minute, die Goehtestädterinnen konnten durch Sandra Simon im Nachschuss ausgleichen (20.). Wieder Karina Wilhelm traf in der 23. Minuten nach Schach Vorlage zum 2:1 Halbzeitstand. In Hälfte zwei ließen die Hartmann-Schützlinge zwei Doppelchancen liegen. Nach einem Konter glich Sandra Busch für Weimar zum 2:2 aus (83.). Der umjubelte Siegtreffer zum 3:2 fiel durch ein unglückliches Eigentor der Gäste nach einem präzisen Albrecht Freistoß (84.). Thu, 16 Nov 2017 20:59:00 +0100 [FSV Uder erobert Dresden] Am Samstag den 30.09.2017 war es wieder soweit, die jährliche Alte-Herren-Fahrt des FSV startete pünktlich um 08:00 Uhr am Edeka Markt in Uder. Unser diesjähriger Reiseleiter René Föllmer hatte die 3,5 Tage perfekt durchgeplant, sodass wir uns keine Verspätung erlauben konnten. Schon auf dem Weg zum eigentlichen Ziel Dresden wartete der erste Programmpunkt auf uns. Die folgenden Tage waren so erlebnisreich und gut organisiert wie eine Fahrt auf der AIDA. Entsprechend war die Stimmung absolut klasse und alle genossen diese Fahrt in vollen Zügen. Aber am besten ihr lest euch den folgenden Reisebericht selbst durch und seht anhand der tollen Foto´s was die Alten Herren des FSV in den Tagen so alles erlebt haben. Es sind einige Highlights dabei, das kann ich versprechen! Zum Reisebericht geht es http://www.fsv-uder.de/eznews.php?news=1371631223&nummer=1508871126 http://www.fsv-uder.de/eznews.php?news=1371631223&nummer=1508871126 Tue, 24 Oct 2017 20:41:00 +0200 [1.FFV Erfurt - SG FSV Uder/Union Mühlhausen 11:2 (4:2)] Mit einem bitteren Ergebnis verließen unsere Mädels die Landeshauptstadt gegen den favorisierten FFV Erfurt. 2:11 hieß es am Ende gegen die Blumenstädterinnen. Und das in dieser Höhe auch vollkommen verdient. Verheißungsvoll war nur die Anfangsphase. Dort konnte Karina Wilhelm einen Alleingang zum 0:1 (1. Min.) abschließen. Wenig später sogar nach einem schönen Spielzug zum 0:2 (10. Min.) vollenden. Leider war es das dann auch von unserem Team an diesem Tag. Unser Spielfaden riss völlig und Erfurt drehte im Stil eines Spitzenreiters auf und drehte die Partie bis zur Halbzeit auf 4:2, glänzte dabei sogar mit einer direkt verwandelten Ecke. Überhaupt waren wir bei Standards nicht im Bilde. Wo die Fehler zu suchen waren, besonders in der 2.Hälfte, dass muss schnellstens aufgearbeitet werden. Sicher spielt die sehr angespannte Personalsituation eine auch für uns bestimmende Rolle, aber darf nicht als Ausrede gelten. Am Ende feierte Erfurt einen hohen 11:2 Kantersieg bei spätsommerlichen Temperaturen auf deren Kunstrasen. Für uns bleibt schnellstens die Köpfe zu heben, zusammen zu halten und auf die nächste schwere Aufgabe gegen Meiningen vorzubereiten. Das die Mädels von Trainer Christian Hartmann es viel besser als am gestrigen Sonntag können, haben sie schon oft bewiesen. Aber Einstellung, Bereitschaft sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen und Wille gehört nun mal dazu und daran gilt es zu arbeiten. Wed, 18 Oct 2017 19:21:00 +0200 [SG Uder/Rengelrode II - SV 1911 Dingelstädt II 0:1] Unsere erste Niederlage in der Liga... Bei schlechtem Wetter und mit immer mehr fehlenden Spielern zeigte sich unsere Mannschaft nicht von ihrer besten Seite. Aber auch die Leistung der Gegner konnte nicht überzeugen. Trotzdem schafften sie es noch vor der Halbzeit einen Treffer zu erzielen. Wie so oft mussten wir einem Rückstand hinterherlaufen, welchen wir dieses Mal allerdings nicht ausgleichen konnten. Jetzt heißt es erholen und vorbereiten auf und für die Rückrunde! Mon, 09 Oct 2017 19:14:00 +0200 [SG FSV Uder/Union Mühlhausen - FFC Gera 6:1 (2:0)] Am heutigen Spieltag erwarteten wir die Ostthüringer Gäste aus Gera. Die Anfangsphase wurde in einem fairen Spiel spielerisch von der Friedel Elf bestimmt, wir hatten noch nicht den richtigen Biss entscheidende Zweikämpfe zu gewinnen. Ein Distanzschuss ging knapp über unser Tor und die zweite Chance hielt unsere Torfrau Jasmin Hünermund. Dem gegenüber näherte sich unsere Elf erstmal zaghaft dem Gerschen Tor, Anna Bachmann scheiterte an der Gästetorfrau. Leider verletzte sich Natalie Knauth ohne Fremdeinwirkung am Knie und musste ins Krankenhaus geliefert werden. An dieser Stelle ein großes Dankeschön auch an die Gerarer Verantwortlichen und zwei Borussenspieler aus Dingelstädt, die ohne zu zögern sofort bei der Versorgung halfen. In der heutigen Zeit ist das nicht selbverständlich. Dieses bittere Ereignis war ein echter Wachrüttler für die Hartmann Schützlinge, die fortan viel bissiger agierten und so den ein oder anderen Angriff austrugen. Einen davon nutze Karina Wilhelm per Lupfer nach klugem Albrecht Pass zum 1:0 (28.). Nach einer Chance der Gäste legte im Gegenzug erneut Karina Wilhelm nach Bachmann Vorlage nach (45.). Mit dieser 2:0 Führung ging es in die Kabine. In Hälfte zwei das gleiche Bild wie zu Beginn. Gera war besser und drückte auf den Anschluss. Der gelang dann auch den Gästen durch Freya-Ann König (55.) mit Hilfe unserer Torfrau. Diese konnte dann ihren Fehler mit einer klasse Parade ausbügeln und verhinderte so den Ausgleich. Ein Angriff nach schnellem Umschaltspiel nutzte Karina Wilhelm nach Deuscher Vorlage zum 3:1 (67.). In der Folge steigerte unsere Elf sich und nutze seine Chancen konsequent durch wiederum Karina Wilhelm (79.,82.,84.) zum Endstand von 6:1. Am Ende fällt dieser Sieg gemäß des Spielverlaufes um einiges zu hoch aus, aber die taktische Cleverness bescherte unseren Mädels einen nicht unverdienten Heimerfolg. Mon, 09 Oct 2017 19:09:00 +0200 [SG Uder / Rengelrode II - SG TSV Jahn Geisleden II 1:1] Drittes Unentschieden in Folge! Die vielen Ausfälle auf unserer Seite lassen den Gegner gleich zu Beginn besser dastehen. So liegen auch die besseren Möglichkeiten bei den Gästen. Nur ein Torwartpatzer nach 20 Minuten hätte fast zum Führungstreffer für uns gesorgt. Auch Litzi verschaffte uns mit präzisen Freistößen gute Chancen. Christoph vergibt in der ersten Halbzeit einige Möglichkeiten. In der 40. Minute fällt das unnötige 0:1. Die zweite Halbzeit startete mit einem Torschuss von Max. Danach musste Ecki unser Tor sauber halten, bis der Ausgleich von Christoph Hennings in der 70. Minute unseren Kampfgeist wieder weckte. Vor allem in den Minuten vor dem Schlusspfiff sorgte eine Chance nach der anderen für Möglichkeiten zum Führungstreffer. Ein Sieg wäre also drin gewesen! Das letzte Spiel der Hinrunde findet am 7. Oktober um 16 Uhr in Dingelstädt statt. Thu, 28 Sep 2017 20:08:00 +0200 [SG Uder / Wüstheuterode : 1. SC 1911 Heiligenstadt II 4:1 (3:1)] SIEG IM SPITZENSPIEL !!! Am Freitag konnten unsere Jungs wieder siegen. Die Niederlage war der erwartete Denkzettel und unsere Jungs waren gleich zu Beginn der Partie mit voller Konzentration im Spiel. So konnten wir bereits in der 7. Minute in Führung gehen durch Danilo, die Vorlage kam von Tim. Dieser konnte zwei Minuten später der gegnerischen Abwehrkette enteilen und zum 2:0 einschieben. Diesmal war unser Jonas der Vorlagengeber, der einen langen Abschlag von unserem Torhüter Jannis behaupten und auf Tim weitergeben konnte. Heiligenstadt versuchte alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, doch ihre stark herausgespielten Angriffe brachte ihnen kein Erfolg. So konnten wir in der 20. Minute über die linke Seite einen weiteren schnellen Spielzug herausarbeiten welchen Jonas zum 3:0 nutzte. Kurz vor der Halbzeit gelang dann Heiligenstadt doch noch ein Tor. Wir standen sehr tief und schafften es nicht den Ball aus der gefährlichen Zone zu bekommen. Ein Schuss von der linken Strafraumecke schlug unhaltbar im langen Eck ein. So ging es mit einem 3:1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit versuchte Heiligenstadt nun alles um nochmal ran zu kommen, doch unsere Jungs verteidigten sehr gut und zwei Mal half uns auch das Aluminium. In der 66. Minute konnten wir schließlich den Deckel drauf machen. Janik setzte sich gegen den Innenverteidiger stark durch und vollendete zum Endergebnis 4:1. Fakt ist, wir schlugen einen Gegner der uns spielerisch etwas überlegen war, aber durch unser diszipliniertes Auftreten gelang es uns diesem stand zu halten, sodass wir verdient als Sieger vom Platz gingen. Jetzt sind erstmal 2 Wochen Pause. Danach geht es weiter gegen die SG Sonnenstein, der JSG Eichsfeld Mitte II und am letzten Spieltag gegen Wacker Teistungen! Thu, 28 Sep 2017 20:03:00 +0200