Newsfeed http://www.bw-niederpoellnitz.de/ezsiterss.php?news=1079121896 Neueste Meldungen auf http://www.bw-niederpoellnitz.de/ezsiterss.php?news=1079121896 de-de Copyright 2007. Alle Rechte vorbehalten. Sun, 19 Nov 2017 07:45:11 +0100 News http://www.bw-niederpoellnitz.de 5 [Rositz unter Druck] Am Rande eines Trainingsspiels konnte fanreport.com mit dem Trainer des SV Rositz, Reinhard Weiße sprechen. Er gab dabei einen Überblick über die nicht ganz gelungene Vorbereitung und den Druck, den der SV Rositz spürt, jedes Spiel gewinnen zu müssen. Dazu spricht er auch über das Trainingslager und das Niveau der gesamten Liga. http://www.bw-niederpoellnitz.de/News/1079121896/1393751399/Interview-2014-Rositz http://www.bw-niederpoellnitz.de/News/1079121896/1393751399/Interview-2014-Rositz Sun, 02 Mar 2014 10:21:00 +0100 [FC Altenburg erneut Hallenkreismeister - Hohndorf disqualifiziert] Kreisligaspitzenreiter FC Altenburg hat sich in der Geraer Panndorfhalle gegen die Konkurrenz durchgesetzt und den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Kurios war aber die Teilnahme der SG Hohndorfer SV, die unter Protest der gegnerischen Teams gestartet war und nach der Vorrunde disqualifiziert wurde. Eine unschöne Situation für alle Beteiligten. Hohndorf kommt weiter und wird disqualifiziert Einen faden Beigeschmack hatte die diesjährige Endrunde der Hallenkreismeisterschaft, da die SG Hohndorfer SV nur unter Protest der anderen Mannschaften spielte und nach erfolgreich absolvierter Vorrunde (Platz 2) nicht das Halbfinale, sondern das Spiel um Platz 7 spielte. Grund war der Einsatz eines gesperrten Spielers, der schon in der Qualifikation zur Endrunde zum Einsatz kam. Doch sollte man solche Entscheidungen, ob die Mannschaft disqualifiziert wird oder nicht, nicht erst nach der Vorrunde treffen, denn so wird das Turniergeschehen doch erheblich beeinflusst. "Es war für alle Beteiligten eine komische Situation", bestätigte Post-Trainer Daniel Hecht . Auch Peter Köster vom Hallenkreismeister FC Altenburg hatte wenig Verständnis: "Es gab für alle Mannschaften eine Ausschreibung und wenn ein Spieler gesperrt ist, kann er nicht spielen". So war auch das Spiel um Platz 7 gegen die SG Motor Altenburg II ohne Bedeutung, was sportlich für alle Mannschaften wenig Sinn macht. Hallenspezialist FC Altenburg kommt ohne Mühe ins Finale ++ Lusaner SC schlägt Post SV Gera Titelverteidiger FC Altenburg, bei der diesjährigen Qualifikation zur Landesmeisterschaft nur knapp an Eintracht Eisenberg gescheitert, spazierte durch die Vorrunde, gewann alle Spiele zu Null und hatte auch im Halbfinale gegen Eurotrink Kickers FCL Gera wenig Mühe (4:0). Kreisligist SG Lusaner SC kam erst durch die Disqualifikation der SG Hohndorf ins Halbfinale und setzte sich dort mit 2:1 gegen Kreisoberligaspitzenreiter Post SV Gera durch. "Wir waren heute nicht ganz auf der Höhe", so Post-Trainer Daniel Hecht. "Der letzte Biss hat gefehlt". So ging für die Postler auch das Spiel um Platz 3 gegen Kreisoberligakonkurrent Eurotrink Kickers mit 2:1 verloren. Spannendes Finale endet im Neunmeterschießen ++ Wismut II mit größtem Anhang Im Finale führte der FC Altenburg bereits mit 2:0, ehe die SG Lusaner SC durch zwei Zeitstrafen gegen die Skatstädter wieder ins Spiel kam und zum 2:2 ausgleichen konnte. Im Neunmeterschießen hatten die Altenburger die besseren Nerven und setzten sich knapp, über das gesamte Turnier gesehen aber verdient durch. Einig waren sich die Trainer aber anschließend, dass das Niveau in diesem Jahr überschaubar war. Den lautesten und größten Anhang hatte Wismut Gera II dabei, sodass sich der Kreisligist mit großer Unterstützung im Spiel um Platz 5 gegen Kreisklassist VfL 1990 Gera durchsetzte. Auch Einzelauszeichnungen gehen nach Altenburg Als bester Spieler der Hallenkreismeisterschaft wurde Jens Wirth vom FC Altenburg gewählt. Auch der beste Torwart kam vom Turniersieger. Steven Schmidt, auf dem Großfeld Feldspieler, bekam die Auszeichnung als bester Torhüter. Die Abschlussplatzierungen 1. FC Altenburg 2. SG Lusaner SC 1980 3. Eurotrink Kickers FCL Gera 4. Post SV Gera 5. BSG Wismut Gera II 6. VfL 1990 Gera 7. SG SV Motor Altenburg II 8. SG Hohndorfer SV Tue, 11 Feb 2014 17:32:00 +0100 [Viertelfinale im Köstritzer Pokal ausgelost] In der Pause vor den Halbfinals zur Hallenkreismeisterschaft loste der Spielausschuss des KFA Ostthüringen das Viertelfinale aus, welches für den 21. April terminisiert wurde. Es wurden folgende Paarungen gezogen: SV Aga - SV Rositz FSV Ronneburg - SG Hohndorfer SV TSG Gera-Leumnitz - Post SV Gera SG 1. FC Greiz II - SG SV Motor Altenburg II Tue, 11 Feb 2014 17:29:00 +0100