©2007-2010 zLiga
Vereinshomepage CMS

 Die Mittelfeldspielerin hat an drei Frauen-Weltmeisterschaftsturnieren teilgenommen, bisher 33 mal für ihr Land gespielt und wurde mit zahlreichen Ehrungen bedacht. So war sie u.a. Afrikas Fußballerin des Jahres 2003 und zuletzt im All-Star-Team der Af-rikameisterschaften 2008.

Zu ihren bisher größten Erfolgen zählen zweifelsohne die Nominierung zur Wahl der Weltfußballerin im Jahr 2007 sowie ihre Berufung in das FIFA World All-Stars-Team gegen China. 

Vorstand und Cheftrainerin Heidi Vater sind sehr zuversichtlich, dass Adjoa, die für ihre beherzte und forsche Spielweise bekannt ist, mit ihrer internationalen Erfahrung entscheidend dabei helfen wird, das erklärte Ziel für die Saison 2008/2009 „Wir blei-ben erstklassig“ zu erreichen. 

Adjoa hat übrigens noch nie in ihrem Leben auf Schnee gespielt – bis zu Ihrer An-kunft in Jena und der ersten Trainingseinheit mit ihren neuen Mannschaftskollegin-nen. „Kalt. Sehr kalt.“ sagt sie in gutem Englisch auf die Frage, wie die erste Trai-ningseinheit gewesen sei. Eingepackt in Wattejacke mit Mütze und Schal erkundet sie derzeit ihre neue Fußballheimat. 

Während Adjoa dabei unterstützt wird, sich möglichst schnell an das neue Umfeld zu gewöhnen, sind die Verantwortlichen des FF USV Jena auch noch um weitere Ver-stärkungen bemüht. 

Viel Zeit bleibt jedoch nicht mehr, denn am 8. Februar steht das erste Spiel nach der Winterpause an. Jena empfängt im Duell der Aufsteiger um 11 Uhr im heimischen Uni-Sportzentrum den Herforder SV. 



Seite bearbeiten
USV Jena DFB.de