Service >Tagesprogramm >Tagestour 6

Spanische Hofreitschule und Bundesgestüt Piber
Im Jahre 1580 gründete Erzherzog Karl II. in Lipizza bei Triest ein Gestüt, in dem spanische und neapolitanische Pferde für den höfischen Gebrauch gezüchtet wurden.

Der Lipizzaner ist die älteste Kulturpferderasse Europas. Das Bundesgestüt Piber bewahrt mit der Zucht der Lipizzaner ein wesentliches Kulturerbe Österreichs und nützt dabei das Wissen über die Aufzucht das bereits über mehr als 400 Jahre weitervermittelt wurde.
Bei einem geführten Rundgang durch das Bundesgestüt Piber eröffnet sich Familien ein Einblick in das interessante Leben mit Lipizzanern. Im Rahmen der Gestütsführung besuchen Kinder und Eltern die Lipizzaner in den Stallungen bzw. auf der Weide und besichtigen die Wagenremise. Eine Überraschung wartet auf die Eltern und Kinder auch: Nicht alle Lipizzaner sind weiß.

 

Führungen durch das Gestüt: Dauer: 90 Minuten

Führungen für Einzelpersonen (Jan-Mär und Nov-Dez) täglich um 14:30 Uhr

Kurzpräsentation
in der Pferdearena (Mai-Okt) jeden Samstag um 13:30 Uhr - keine Präsentation bei Sonderveranstaltungen und Schlechtwetter.

weitere Informationen: www.mamilade.at www.piber.com