RĂŒckzĂŒge der D-Junioren und Frauen ziehen Strafgeld nach sich

Urteile in der Landesklasse im Nachwuchs und bei Frauen


Nach dem RĂŒckzug der D-Junioren der SG Wachsenburg/Haarhausen aus dem Spielbetrieb der Landesklasse, Staffel 3, sowie der Frauenmannschaft des FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm aus dem Spielbetrieb der Landesklasse, Staffel SĂŒd, ergingen nach schriftlichen Verfahren Einzelrichterurteile des Sportgerichts des ThĂŒringer Fußball-Verbandes (TFV):


Die SG Wachsenburg Haarhausen-SĂŒlzenbrĂŒcken und der FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm werden gemĂ€ĂŸ § 19 Ziffer 1 c) der Rechts- und Verfahrensordnung des TFV (RuVO) zur Zahlung eines Strafgeldes verurteilt. In Anwendung des Strafenkataloges der RuVO 2.8 betrĂ€gt das Strafgeld jeweils 120 Euro.


Die Spielwertungen der bisher ausgetragenen Pflichtspiele werden unter Anwendung des § 14 Ziffer 2 Absatz 3 der Spielordnung des TFV annulliert. Die Korrektur der Tabelle wird den zustĂ€ndigen Staffelleitern ĂŒbertragen. GemĂ€ĂŸ § 14 Ziffer 4 Abs. 3 der Spielordnung des TFV gelten beide Mannschaften als erste Absteiger und werden in die unterste aufstiegsberechtigte Spielklasse eingestuft.


Die wĂ€hrend der ausgetragenen Pflichtspiele erhaltenen persönlichen Strafen der SpielerInnen behalten ihre GĂŒltigkeit bis zum Ende der Serie 2011 / 2012.


Die erzielten Tore sind den TorschĂŒtzInnen anzurechnen.


Hartmut Gerlach

 
Seite bearbeiten

Startseite Kontakt Impressum Jobs Downloads