Spieler handelten als Zuschauer und erhielten Sperren und Geldstrafen

Urteile in der Regionalklasse 9 nach Spiel SV 03 Eisfeld und dem TSV 1911 Themar


Zwei weitere Vorkommnisse beim Spiel-Nr.. 036 der Regionalklasse 9; SV 03 Eisfeld gegen TSV 1911 Themar am 25.09.2011, waren ebenfalls Gegenstand von zwei Verhandlungen des TFV-Sportgerichts (Nr. 70 und 71). Dabei ging es einmal um die Störung der Ordnung und Sicherheit in Tateinheit mit grob-unsportlichem Verhalten bei o. g. Spiel durch einen Spieler vom SV Empor Lengfeld, begangen als Zuschauer


Das Urteil im Verfahren Nr. 70 lautet so:


Der Spieler vom SV Empor Lengfeld wird gemäß § 19 der Rechts- und Verfahrensordnung (RuVO) des TFV und Punkt 1.4 c und h) des Strafenkataloges zur RuVO des TFV zu einer Sperre von 8 (acht)Pflichtspielen verurteilt, die der mündlichen Verhandlung Spiel vom 13.10.2011 folgen. Darüber hinaus ist der Spieler auch für alle anderen Pflichtspiele einer Mannschaft seines Vereins gesperrt.


Gemäß 1.4 c) und h) des Strafenkataloges wird ihm ein Strafgeld in Höhe von 75,00 €auferlegt.


Das andere Verfahren (Nr. 71) betraf ebenfalls einen Spieler vom SV Empor Lengfeld, der Zuschauer war und einen Knallkörper abbrannte. Hier erging dieses Urteil:


Der Spieler/Zuschauer vom SV Empor Lengfeld wird gemäß § 19 der Rechts -und Verfahrensordnung (RuVO) des TFV und Punkt 1.4 b) des Strafenkataloges zur RuVO des TFV zu einer Sperre von 2 (zwei) Pflichtspielen verurteilt, die der mündlichen Verhandlung Spiel vom 13.10.2011 folgen. Darüber hinaus ist der Spieler auch für alle anderen Pflichtspiele einer Mannschaft seines Vereins gesperrt.


Gemäß 1.4 b) des Strafenkataloges wird ihm ein Strafgeld in Höhe von 50,00 € auferlegt.


Hartmut Gerlach

 
Seite bearbeiten


Startseite Kontakt Impressum Jobs Downloads