Spielberichte
1.Männer
Saison 17-18


Hinrunde

01  06.08. A Golmsdorf (So, 15:00)
02  19.08. H Stadtroda (alle Sa, 15:00)
03  25.08. A Kahla
04  09.09. H Silbitz
05  16.09. A Altenburg 
06  23.09. H Saalfeld 
07 30.09. H Zwätzen 

08  03.10. A Gera Westvororte (Di)
09  14.10. H Lobenstein 
10  21.10. A Ilmenau
11  28.10. H Zeulenroda (alle 14:00)
12  05.11. A Arnstadt (So)
13  11.11. H Teichel
14  18.11. A Neustadt 
15  25.11. H Schleiz



Sa - 19.08.17 - 15:00
3.Spieltag, LK-Staffel 1
BSG Chemie Kahla vs. TSV Bad Blankenburg
2:1 (1:0)

Schiedsrichter: Stephan Reichardt, Daniel Grimm, Torben Albrecht
Zuschauer: 64
Tore: 1:0 Michael Hort (34.), 1:1 Stefan Botz (47.), 2:1 Karen Harutunyan (82.)
TSV: Reichardt - Springstein, P.Vofrei, P.Reichmann, Birzer - Stolze, Botz (82. Paschold), Hermann, Kleinspehn (46. Nurali) - Mazur, Al Saeed

(26.08.17 EJ)   Tagesziel nicht erfüllt

Der TSV Bad Blankenburg konnte sein Tagesziel, in Kahla zu punkten, nicht erfüllen. Die BSG Chemie Kahla konnte ihr erstes Punktspiel nach der Ausgründung auf dem heimischen Sportplatz "Dohlenstein" knapp aber mit 2:1 gewinnen.

Von Beginn an versuchten beide Teams kompakt zu spielen. Die BSG Chemie Kahla übernahm als Heimelf zunächst die Initiative. Sie hatte durch Neuzugang Karen Harutunyan (aus Jena Lobeda gekommen) zwei gute Tormöglichkeiten (19., 23.). Der TSV Bad Blankenburg meldete sich zum ersten Mal im Spiel, als Mohammed Al Saeed seinem Bewacher entwischte, den Torwart ausspielte, aber das leere Tor verfehlte (25.). Der Gastgeber wurde in der 34.Spielminute für seine Angriffsbemühungen belohnt. Kahlas Spielführer Michael Hort erzielte aus 17 Metern mit einem Schuss, der noch zweimal vor der Torline aufsetzte, den Führungstreffer der "Chemiker" - 1:0 (34.). Nun wurden die Bad Blankenburger aktiver. Florian Birzer versuchte es glücklos aus der Distanz (37.). Bis zum Tor sah es auch recht ordentlich aus. Doch in Strafraumnähe kamen die finalen Pässe nich zu den Mitspielern. So war die 1:0-Halbzeitführung für Kahla völlig verdient.

Gleich nach Wiederanpfiff des umsichtigen Schiedsrichters Stephan Reichardt (Greiz) betrieb der TSV Bad Blankenburg Ergebnis-Korrektur. Mannschafts-Kapitän Stefan Botz führte handlungsschnell und präziese einen Freistoß aus und konnte damit BSG-Torwart Felix Müller überraschen (47.). Der TSV blieb am Drücker. Mohammed Al Saeed verpasste es jedoch quer zu legen und fand nach seiner Einzelleistung in Kahlas Torhüter seinen Meister (48.). Danach ging das Spiel ohne Ergebnisänderung bis zur 82.Spielminute hin und her. Nach Bad Blankenburger Ballverlust am Mittelkreis konnte sich Robert Winkler an der Grundlinie gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und flanken. Am langen Pfosten holte Karen Harutunyan zur Freude seines Trainers, Jens Förster, zum Fallrückzieher ansetzen. Der Ball schlug unter der Querlatte ein - 2:1. In der Restspielzeit belagerte der TSV das Tor der BSG Chemie. Doch der Ausgleichstreffer sollte nicht mehr fallen. Es wurde noch einmal hektisch als Al Saaeds (90., Rote Karte) Trikot auf Reisfestigkeit geprüft wurde und der TSV-Spieler unangemessen darauf reagierte. Nach vierminütiger Nachspielzeit endete das Spiel mit einem 2:1-Sieg für Kahla. Es hatte das engagiertere Team verdient gewonnen.