Die TSV-Woche

Alle Spiele

Freitag, 09.06.17
18:30   Ü50-Alte Herren:   FSV Rudolstadt Ost vs. TSV Bad Blankenburg 4:4

Samstag, 10.06.17
09:30   E1-Junioren:   SG TSV Bad Blankenburg vs. Oberweimar 1:6
10:30   B-Junioren:   Ober-/Unterweißbach vs. TSV Bad Blankenburg 3:2
15:00   2.Männer:    Rudolstadt Ost vs. TSV Bad Blankenburg II 6:4


15:00   1.Männer:  SV Jena-Zwätzen vs. TSV Bad Blankenburg 2:2



Sonntag, 11.06.17
10:30   E2-Junioren:   Unterwellenborn vs. SG TSV Bad Blankenburg II 3:0

10:30   D-Junioren:   Tonndorf vs. TSV Bad Blankenburg 4:3


13:00   Frauen:   TSV Bad Blankenburg vs. Bad Berka (nicht angetreten)



Sonntag, 05.06.17
10:30   A-Junioren:   SG VfB Apolda vs. TSV Bad Blankenburg 1:6 
Tore: Al Saeed (2), Wipprecht, Kleinspehn, Krämer, Omar

Montag, 05.06.17
15:00   2.Männer:   Uhlstäder SV vs. TSV Bad Blankenburg II 0:4 (0:2)
Tore: Steven Huse, Haiko Stude, Michael Paschold, Agile



Mittwoch, 25.05.2017

17:00 F-Junioren:   SG Oberweißbach - TSV Bad Blankenburg 1:4
Tore: Linus Koch (2), Jonas Esser, Arne Hegewald


18:30 1.Männer:   TSV Bad Blankenburg - SV Germania Ilmenau 2:2
Tore:   Andrzej Mazur, Sebastian Stolze



Samstag, 27.05.2017

10:30 E1-Junioren: Haarhausen - TSV Bad Blankenburg  4:1
Tor: Vincent Strempel



11:00 B-Junioren: TSV Bad Blankenburg - Teichel 1:3 (0:2)
Tor:   Abdullahi-Abdirahman Omar



Sonntag, 28.05.2017

09:30 E2-Junioren: TSV Bad Blankenburg II vs. Rudolstadt/Schwarza II 0:12

10:00 D-Junioren: Haarhausen vs. D-Junioren 5:11 (5:6)
Tore: Hegewald (6), Heilman


11:00 A-Junioren: TSV Bad Blankenburg vs. Arnstadt 1:0 (0:0)
Tor: Robert Krämer


15:00 2.Männer: TSV Bad Blankenburg II vs. Niederkrossen 1:2 (1:1)
Tor: Haiko Stude




Freitag, 19.05.17

17:30    F-Junioren: Oberweißbach vs. TSV ausg.(24.05. - 17:00 Uhr)
18:30    2.Männer: Uhlstädt vs. TSV ausg. (Nachholer: 5.6. - 15:00 Uhr)
18:30    Alte Herren: Gehren vs. TSV 2:2 (1:0) Tore: Steffen Nicolai, Volker Probst



Samstag, 20.05.17

09:30   E1-Junioren: TSV vs. Umpferstedt  3:1 (2:0)
Tore: Paul Küsten (2), Janne Oberländer

11:00   B-Junioren: TSV vs. Berlstedt 7:0 (2:0) 
Tore: Florian Erker, Ali Alfri, Nico Müller, Dustin Jaksch, Marvin Queck, Dominic Eckert (2)

15:00    1.Männer: Kahla vs. TSV 1:2 (0:2)
Tore: Stefan Botz, Mohammad Al Seead

Sonntag, 21.05.17

10:00   E2-Junioren:  Teichel vs. TSV 6:1
Tore: Marvin-Noel Elle

10:30   D-Junioren:   E.Weimar vs. TSV 8:0
Tore: Janek Hegewald (3), Maximilian Heilmann (2), Jonas Körner (2), Leon Steinhäuser 

12:30   A-Junioren:   Oberweimar vs. TSV 1:2 Tore: Raphael Persike, Robert Krämer

14:00   Frauen:   Magdala vs. TSV abgesagt (Wertung 2:0)




Volles Programm

Freitag, 12.05.17
18:30   Alte Herren - FSV Mellenbach/Sitzendorf   3:0 (0:0)
Tore: Steffen Nicolai, Toni Reiner, Haiko Stude

17:00   F-Junioren - Saalfeld 2:4 
Tore: Linus Koch, Paul Schönefeld


Samstag, 13.05.17

10:30   Apolda - B-Junioren 8:1 (2:1)



15:00   1.Männer - FSV GW Stadtroda 0:2 (0:0)



Sontag, 14.05.17

09:00   Tonndorf - E1-Junioren 1:0 (1:0)

09:30   E2-Junioren - Gräfenthal 1:6

10:30   Saalfeld - D-Junioren 2:4
Tore: Maxim Heilmann (3), Janek Hegewald

11:00   A-Junioren - Gräfenroda 3:2


13:00   Frauen - Herschdorf 2:0


15:00   2.Männer - Schwarza II 5:0 (3:0)





Alle Spiele


Freitag, 5.5.2017

18:30   SG Krölpa-Ranis vs. Alte Herren 1:2 (0:0)
Tore: Haiko Stude; Toni Reiner


Samstag, 6.5.2017

10:00   E-Junioren vs. SV 09 Arnstadt  3:0 (0:0)
Tore: Janne Oberländer, Alexander Printz,  Paul Kürsten


13:00   FSV Mellenbach/Sitzendorf II vs. 2.Männer  1:2 (0:1)
Tore: Felix Vofrei, Haiko Stude


15:00   FSV Blau-Weiß 90 Stadtilm vs. 1.Männer  1:5 (0:0)
Tore: Andrzej Mazur, Sebastian Stolze (2), Mohammed Al Saeed (2)



Sonntag, 7.5.2017

11:00 SV Blau-Weiß Schmiedehausen vs. Frauen 3:2 (1:1)
Tore: Biehl, Ziermann


Freitag, 28.04.2017

18:30 Lok Saalfeld vs. Alte Herren 3:5
Tore: Storch, Reiner, J.Nicolai, Stude (2)



Samstag, 29.04.2017

09:30   Martinroda vs. E1-Junioren 9:1
Tor: Janne Oberländer

10:30   Königsee vs. F-Junioren 6:2
Tore: Arne Hegewald, Jonas Esser

12:00   Unterwellenborn vs. A-Junioren 5:0

15:00   1.Männer vs. SV BW 90 Neustadt/Orla 3:2
《29.04./ EJ》 Dem TSV Bad Blankenburg ist die Revanche für die 0:3-Niederlage in Neustadt/Orla geglückt. Paul Burghause stellte mit seinem ersten Punktspiel-Treffer im TSV-Trikot den knappen 1:0-Pausenstand her (13.). Mit einem Doppelschlag bauten binnen einer Minute Sanawullah Nurali (65.) und Sebastian Stolze (66.) die TSV-Führung auf 3:0 aus. Diese wackelte in der Schlussphase noch einmal kurz, als Marcus Strobel den Anschluss-Treffer erzielte (3:1/82.) und wenig später Martin Köhler (84.) aus Neustädter Sicht nur den Innenpfosten traf (84.). Das Alu-Pech übereilte bei den Gästen auch noch Dominik Seidel (62.) und Carsten Plitzsch (90.). Unter dem Strich wurde der TSV, der wiederum engagiert und als Mannschaft geschlossen auftrat, für seine Bemühungen im Kampf um den Klassenerhalt mit dem dritten Heim-Dreier der Saison belohnt.


Sonntag, 30.04.2017

09:30   Uhlstädt vs. E2-Junioren   1:2
Tore: Cedric Baum, Jonas Ebeling

10:30   Langewiesen vs. B-Junioren   2:2
Tore: F.Erker, A.Omar

15:00   2.Männer vs. FC Saalfeld II   0:4


Das Heimspiel der D-Junioren wurde vom Gegner Zottelstedt auf Grund von krankheitsbedingten Personalproblemen abgesagt.24.Spieltag, Landesklasse 1





23.Spieltag, Landesklasse 1
FSV Schleiz
TSV Bad Blankenburg
2:0 (0:0)


《22.04./ EJ》 Der TSV Bad Blankenburg trat mit kleinem Kader in Schleiz an und konnte dort trotz einer engagierten als auch geschlossenen Mannschaftsleistung den Lauf des FSV Schleiz - nunmehr acht Siege in acht Spielen - nicht stoppen. Am Ende standen für die Gastgeber die Treffer von Mirko Horn (75.) und Albert Pohl (87.) zu Buche. Dem TSV blieb im dritten Spiel in Folge ein eigener Treffer versagt. Das Spiel endete 2:0 für Schleiz.




Alle Spiele

Samstag, 22.04.17

09:00 SG SV Schwarza vs. E1-Junioren
5:0 (2:0)

20.Spieltag, Kreisliga, B-Junioren
11:00   TSV Bad Blankenburg vs. SG SV Marlishausen 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Heiko Greiner (Meuselbach); Zuschauer: 20
Tore: 1:0 Raphael-S. Persike (16.); 2:0 Florian Erker (66.)
TSV: Korn - Schalk, Müller, Alfri, Erker, F.Päckert, Jaksch, Persike, Hertzer, Tzschirche (41.Hoffrichter), Eckert

Der TSV Bad Blankenburg festigte mit seinem zweiten Heimsieg in Folge seinen aktuellen vierten Tabellenplatz und revanchierte sich am 20.Spieltag der Kreisliga für die in Marlishausen erlittene 4:5-Niederlage. Der Gegner SG SV Marlishausen hatte Personalprobleme und trat sportlich fair mit nur 10 Spielern auf dem Kunstrasen in Bad Blankenburg an. Dort versuchte der Gastgeber den Gegner zu bespielen. Bis zu 16.Spielminute konnte der Gegner einen Treffer vermeiden. Dann brachte Raphael-S. Persike den TSV in Führung (1:0/16.). Er köpfte eine Ecke von Eckardt ein. In der zweiten Spielhälfte entschied der Treffer von Florian Erker das von Schiedsrichter Heiko Greiner (Meuselbach) ordentlich geleitete Match. In der Schlussphase bewahrte Torhüter Sebastian Korn vor einen Gegentreffer. Mit diesem Sieg rückten die B-Junioren des TSV auf Platz 4 in der Tabelle vor.

15:00 FSV Schleiz vs. 1.Männer
2:0 (0:0)

Sonntag, 23.04.17

10:00 SG Gräfenthal vs. F-Junioren
11:1 (4:1) Tor: Arne Hegewald 

10:30   SG FSV BW 90 Stadtilm vs. D-Junioren
1:4 (1:1) Tore: Lenny, Maxim, Janek  (2)

11:00   A-Junioren vs. Wachsenburg Haarhausen
1:1 (0:1) Tor: Alexander Hercher

Am Sonntag gab es zwischen den Gästen aus Haarhausen und den A-Junioren des TSV eine sehr intensive Begegnung. Die Gäste vergaben zunächst eine Möglichkeit  (3.). In der 17.Minute hatte Persike nach starker Vorarbeit von Vofrei das 1:0 auf dem Schlappen. Das Spiel nahm nun richtig Fahrt auf. TSV-Hüter Vater musste mehrfach eingreifen. Die Bad Blankenburg kamen durch Persike und Krämer zu guten Gelegenheiten. Aus 35 Metern landete ein Freistoß von Hercher am Pfosten. Danach kam nach einem gelungenen Seitenwechsel von Wipprecht auf Krämer vor dem Tor Krause in sehr gute Position, verpasste es aber zu vollstrecken. Der TSV hatte sehr gute Gelegenheiten gehabt. Der Gegner nutzte eine seiner Möglichkeiten zum 0:1-Halbzeitstand durch Brandau. Für die angeschlagenen Persike und Päckert kamen Eggert und Omar.

Nach dem Seitenwechsel drückte der TSV mit Macht auf den Ausgleich. Der eingewechselte Erker sorgte für zusätzliche Torgefahr. Zwei Toren von Krämer verwehrte der Schiedsrichter wegen Abseits' und Torwartbehinterung die Anerkennung - Zwei nach dem Spiel heftig diskutierte Entscheidungen. Bei einem Tempogegenstoß verhinderte Eggert nach einem Heber über Torhüter Vater auf der Torlinie das 0:2. In der 80.Spielminuten wurde der TSV für seine Bemühungen belohnt. Alexander Hercher nahm bei einem Freistoß genau Maß und erzielte den 1:1-Ausgleich. Der TSV wollte mehr. Die Gäste stemmen sich dagegen. Es ging bis zum Abpfiff voll zur Sache. Das umkämpfte Spiel endete 1:1 und hatte somit keinen Sieger. Der Sieger hätte TSV Bad Blankenburg heißen können, wenn vor dem Tor zielstrebiger der Torerfolg angestrebt worden wäre. Der TSV blieb damit in Punktspielen zuhause ungeschlagen.

15:00   SV Stahl Unterwellenborn II vs. 2.Männer
2:1 (2:0) Tor: Danny Hanig

In Unterwellenborn spielte der Gastgeber von Anfang an einen zweckmäßigen Fußball. Ehe sich die Gäste aus Bad Blankenburg darauf eingestellt hatten, führten die Stahlwerker mit 2:0. ''Zwei zu einfache Gegentreffer !'', war man sich im Bad Blankenburg nach dem Spiel einig. Stefan Erdmann konnte ungestört fast zentral im Fünfmeterraum zum 1:0 einköpfen. Und nach einem Abschlag von Heiko Kugler kam Hannes Palmowski am 11-Meterpunkt später frei zum Schuss (2:0/16.). Erst nach der Einwechslung von Steve Huse bekam die TSV-Reserve die Abwehr dicht und kam in die Zweikämpfe. Immer wenn es über außen ging, wurde es vor dem Unterwellenborner Tor gefährlich. Doch in Strafraumnähe fehlte dem Gästespiel die letzte Genauigkeit. Die beste Möglichkeit hatte Haiko Stude nach Zusammenspiel mit Philipp Vofrei, der das Bad Blankenburger Spiel immer wieder von hinten antrieb. Mit einer nicht unverdienten 2:0-Führung für die Kumpel-Elf wurden die Seiten gewechselt.  

Im zweiten Spielabschnitt belebte Tom Tetzlaff, der für Kevin Huse kam, die linke Außenbahn. Der TSV II bemühte sich stark um den Anschlusstreffer. Jedoch wirkten die Gäste zu hektisch. Genügend Tormöglichkeiten waren vorhanden. Nach Freistoß von Vofrei fehlte Stude eine Fußspitze am Torerfolg. Später traf Kerntopf das leere Tor nicht. Ein Schuss von Hanig tangierte den linken oberen Torknick. Unterwellenborn setzte weiter auf Standards und lange Bälle. Die TSV-Abwehr, in der diesmal nur Sultan zu überzeugen wusste, strahlte nun einen Hauch mehr an Sicherheit als im ersten Spielabschnitt aus. Der TSV verstand es erst spät im Match mit dem Spiel von Mann zu Mann, dem Gegner Probleme zu bereiten. Der Anschluss-Treffer fiel erst in der Nachspielzeit , als Danny Hanig eine gelungene Ballstafette zu 2:1-Endstand unter den Querbalken nagelte. Insgesamt war es kein gutes Spiel der TSV-Reserve. Deswegen ging der Sieg verdient an das effektivere Team aus Unterwellenborn.

TSV II: Korittke - Schilling, Sultan, Springstein, K.Huse (Tetzlaff),  Wach (St.Huse), Hanig, P.Vofrei, Stude, Kerntopf



Samstag, 15.04.17

1.Männer treten weiter auf der Stelle
22.Spieltag/ TSV Bad Blankenburg vs. SV Elstertal Silbitz/Crossen 0:3




Alle Spiele


Mittwoch, 5.4.17

F-Junioren müssen Lehrgeld zahlen
17:30 TSV Zollhaus vs. F-Junioren   11:1
(Tor: Linus Koch)

Samstag, 8.4.17

B-Junioren rücken nach Sieg gegen Oberweißbach auf Platz 4 vor
11:00  B-Junioren vs. SG Oberweißbach 1:0
(Tor: Dustin Jaksch)

1.Männer stoppen Gegentor-Flut im Koseltal und spielen zu Null
15:00  SG VfR Bad Lobenstein vs. 1.Männer 0:0

Sonntag, 9.4.17

Traum vom Finale schon in Halbzeit eins geplatzt
10:00   FCE Bad Berka vs. Frauen 4:2

Der TSV Bad Blankenburg verpasste in Bad Berka den Einzug ins Finale am 1.Mai in Bad Blankenburg. In Halbzeit eins war der Gastgeber die das Spiel bestimmende Team. Drei der herausgearbeiteten Tormöglichkeiten der FC Einheit Bad Berka zu seiner 3:0-Führung aus. Dabei trafen innerhalb von 10 Minuten Franziska Thomas (18.), Diana Leimbach (20.) und Juliane  Frenzel (25.). Kurz vor der Halbzeitpause erspielte sich der TSV den Anschluss-Treffer, den Isabel Mihm erzielte  (3:1/38.).

In der zweiten Halbzeit nutzte Marlene Biehl eine Unstimmigkeit in der Abwehr der Gastgeberinnen zu 3:2 aus (60.). Der TSV war wieder auf Schlagdistanz. Doch in der 65.Minute stellte Juliane Frenzel mit ihrem zweiten Treffer im Spiel für Bad Berka die Weichen auf Finaleinzug. Am Ende blieb es beim Spielstand von 4:2. Unter dem Strich war der Sieg auf Grund der Mehrzahl an Torchancen verdient. Der TSV Bad Blankenburg gab sich erst nach dem Treffer zum 4:2 geschlagen.

TSV: Hinz - Unbehaun, Ziermann, Kühne, Fischer (Funk), Mihm, Kleiber, Jürdens.


Gegner trat sportlich fair trotz Unterzahl an
15:00   2.Männer vs. SV 21 Remda 7:0
(Tore: Emanuel Kerntopf (2), Toni Reiner (2), Marcus Springstein, Nick Wipprecht, Jonas Scheibel (ET)


Spielbericht: 1.Männer, LK 1 - 21.Spieltag
Erster Punktgewinn in der Ferne



Spielbericht: 2.Männer, 1.KK Süd - 18.Spieltag
Gegner sportlich fair in Unterzahl angetreten

[09.04./EJ] Die 2.Männermannschaft des TSV Bad Blankenburg hatte am 18.Spieltag der 1.Kreisklasse Süd vor knapp 50 Zuschauern bei bestem Fußballwetter auf dem Kunstrasen den SV 21 Remda zu Gast. Die Gäste traten mit einem Spieler weniger an und spielten so die 90 Minuten durch. Der TSV übernahm mit Anpfiff die Initiative und wurde in Form des 1:0 nach einer Ecke von Danny Hanig belohnt. Für die Gäste unglücklich dass der Ball von Scheibels Unterarm genau in den Torgiebel am ersten Pfosten sprang (9.). Der Gastgeber spielte weiter über außen. Haiko Stude bereitete so den Treffer von Emanuel Kerntopf mustergültig vor (2:0/25.). Marcus Springstein dribbelte beim 3:0 allein auf Torhüter Christian Möller zu und vollendete eiskalt (30.). Die Gäste aus Remda hatten dazwischen eine richtig gute Torgelegenheit, konnte diese aber eben so wenig nutzen wie der TSV eine Hand voll weiterer Torchancen. Den 4:0-Halbzeitstand markierte Emanuel Kerntopf nach Zuspiel des fleißigen Tom Tetzlaff mit seinem zweiten Treffer in einer einseitigen Partie (41.).

In der zweiten Spielhälfte gab es zunächst viel Leerlauf. Der Gastgeber hatte einen Gang zurück geschaltet und spielte nicht mehr so geradlinig über außen wie noch in der ersten Spielhälfte weiter. Remda konnte etwas für Entlastung sorgen. Erst nach der Einwechslung der beiden A-Juniorenspieler Nick Wipprecht und Felix Vofrei zogen die Bad Blankenburger das Tempo wieder etwas an. Nach einem Eckstoß von Danny Hanig lief Toni Reiner ein und vollendete zum 5:0 (75.). Nick Wipprecht wurde in der 80.Spielminute für seinen Laufaufwand mit dem 6:0 belohnt. Toni Reiner traf noch zum 7:0 und hatte Pech, dass er eine Minute danach nur den Innenpfosten traf (87., 88.). Am Ende hieß es 7:0 für den TSV Bad Blankenburg II, gegen einen Gegner der fair im Rahmen seiner personellen Möglichkeiten dagegen hielt. Schiedsrichter Karsten Hopfe (Kamsdorf) leitete die Partie Fehler frei.

Tor: Korittke - Schilling, Wach, Tetzlaff (72. K.Huse), Stude (58. F.Vofrei), Ph.Vofrei, Reiner, Hanig, Kerntopf (58. N.Wipprecht), Hussein, Springstein



Alle Spiele


Samstag, 01.04.17
09:00   SG Unterloquitz vs. E2-Junioren 3:1
Tor: Janne Oberländer

10:30   A-Junioren vs. SV 09 Arnstadt 0:2

15:00   BSG Sormitztal Leutenberg vs. 2.Männer 3:0

15:00   1.Männer vs. SV 09 Arnstadt 1:7
Tor: Steffen Rupprecht

Sonntag, 02.04.17
13:00   Frauen vs. SV 09 Arnstadt 5:1
Tore: Isabel Mihm, Svenja Jürdens, Anne Weißleder, Marlene Biehl, Lilly Ziermann


A-Junioren, Halbfinale, Kreispokal
TSV Bad Blankenburg vs. SV 09 Arnstadt
0:2 (0:1)

Finaltraum geplatzt

[01.04./EJ] Der Traum vom Finale daheim platzte für die A-Junioren des TSV Bad Blankenburg im Halbfinale. Der aktuelle KOL-Spitzenreiter aus Arnstadt setzte sich in einem umkämpften Spiel auf dem vom Finalort benachbarten Kunstrasen mit 2:0 durch.

Knapp 60 Zuschauer sahen in der ersten Spielhälfte eine von vielen Standards geprägten Partie. Arnstadt traf dabei einmal die Lattenunterkante; Der TSV hätte drei Treffer erzielen können, wenn am langen Pfosten konsequent der Torabschluss gesucht worden wäre. Ohne einen Vollstrecker wären wohl die Seiten beim Spielstand von 0:0 gewechselt worden, wenn Schiedsrichter Horst Kraut (Saalfeld) nicht in der 12.Minute auf Handstrafstoß entschieden hätte. Er sah eine aktive Bewegung des Oberarmes als der Ball Benno Ewigleben vom Oberkörper weg sprang. Christian Vater hielt zunächst den Strafstoß aber im Nachsetzen brachte Nils Kunz den Ball doch noch im Tor unter.

Im zweiten Spielabschnitt ging der Kampf um den Finaleinzug weiter. Beiderseits konnten sich zunächst keine echten Tormöglichkeiten heraus gespielt werden. Mit der Einwechslung von Florian Erker für Fabian Päckert investierte der Gastgeber nun mehr in die Offensive. Aber eine Fehlerkette in der Abwehr sollte zur Spielentscheidung führen. Der TSV hatte in der 60.Minute drei Mal die Gelegenheit nach einem langen Ball in die Spitze die Situation vor dem eigenen Tor zu klären. Vincent  Barthel nutzte die sich bietende Möglichkeit eiskalt und traf zum 0:2. Nun hatte der SV 09 Arnstadt Platz für Tempogegenstöße, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Der TSV versuchte ebenfalls erfolglos mit der Brechstange zum Anschluss-Treffer zu gelangen. In den Schlussminuten brachte die insgesamt disziplinierte Mannschaft ihren Vorsprung sicher ins Ziel und zog damit verdient in das diesjährige Pokalfinale ein. Dort heißt der Gegner SV Germania Imenau, der sich in Stadtilm auch mit einem 2:0-Auswärtssieg für das Finale qualifizierte.



13.Spieltag, Kreisliga
TSV Bad Blankenburg vs. SV 09 Arnstadt
5:1 (3:1)

TSV: Hinz - Kühne, Weißleder, Ziermann, Mihm, Jürdens, Unbehaun, Fischer, Biehl

Verdienter Sieg

Am 13.Spieltag der Kreisliga konnten die Frauen des TSV Bad Blankenburg ihr Heimspiel gegen den SV 09 Arnstadt auf dem Kunstrasen deutlich mit 5:1 gewinnen. Das Minimal-Team der Gastgeberinnen holte sich nach den knappen Niederlagen in Bad Berka (1:2) und in Kamsdorf (1:2), wo die TSV-Frauen sich jeweils in Unterzahl wacker schlugen, den ersten Rückrunden-Sieg. Bis zur 19.Minute konnte sich kein Team einen Vorteil erarbeiten. Nach einem Pass, der in das Sturmzentrum durchrutschte, erzielte Isabel Mihm, die richtig spekuliert hatte, den Bad Blankenburger Führungstreffer. Arnstadt hatte danach durch Jenny Timmroth, die zwei Mal in aussichtsreicher Position das Außennetz traf, gute Gelegenheiten zum 1:1-Ausgleich. In der 30.Spielminute überwand Svenja Jürdens bei einem Freistoß  die Gästetorhüterin Isabel Trefflich. Die 2:0 Führung gab den Gastgeberinnen etwas Sicherheit. Es folgte der sehenswerte Treffer von Anne Weißleder - ein Schuss aus 20 Metern, der unhaltbar einschlug. Kurz vor dem Halbzeitpfiff, des auf Grund einer ungeplanten Verlängerung verspätet angereisten Schiedsrichters Danielo Seifarth (Kirchhasel), traf die beste Gästespielerin, Jenny Timmroth, per Freistoß zum 3:1 (39.). Danach hatten die Gäste noch eine gute Gelegenheit zum 3:2-Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel übernahm Lilly Ziermann mit Erfolg die Aufgabe gegen Jenny Timmroth. Das Spiel ging hin und her. Tore erzielten weiterhin die TSV-Frauen. Das vorentscheidende 4:1 machte Marlene Biehl, die den Ball am kurzen Pfosten über die Torlinie beförderte (55.). Dieser Treffer wurde zudem von Isabel Mihm und der Friederike Fischer mustergültig heraus gespielt. In der 68.Minute überraschte Lilly Ziermann die zu weit vor dem Tor postierte Gäste-Torhüterin mit einem Flugball fast von der Mittellinie aus. Danach landete ein Versuch von Marlene Biehl am Querbalken (69.). Dreimal verhinderte in der Schlussphase die Arnstädter Torfrau den nächsten TSV-Treffer durch Isabel Miehm (71., 75., 77.). Für die Gäste besaßen Lydia Boxberger und Viktoria Höffner Torgelegenheiten, die aber ebenfalls keinen Ertrag erbrachten (68., 73., 75.). In der Schlussminute hatte Isabel Mihm nach einer Flanke der fleißigen Friederike Fischer noch das 6:1 auf dem Kopf (80.). Am Ende stand ein verdienter 5:1-Sieg der TSV-Frauen gegen den SV Arnstadt 09 auf dem Papier.



1.Männer, 20.Spieltag, Landesklasse 1
TSV Bad Blankenburg vs. SV 09 Arnstadt
1:7 (1:2)

Arnstadt gewinnt KFA-Derby erneut deutlich









Alle Spiele


Samstag, 25.03.17
10:30   F-Junioren vs. SG Rudolstadt/Schwarza 2:3 
(Tore: Jonas, Arne)
10:30   Ilmenau vs. A-Junioren 3:0
14:00   1.FC Greiz vs. 1.Männer 5:0 

Sonntag,  26.03.17
09:30   E2-Junioren vs. Unterloquitz 2:3
(Tore: Anthony, Marvin-Noel)
09:30   D-Junioren vs. Arnstadt 8:2
(Tore: Janek (4), Maxim (2), Henning, Jonas)
12:00   Zollhaus vs. Frauen 2:1
(Tor: Isabel Mihm)

Spielberichte

1.Männer
19.Spieltag in der Landesklassenstaffel 1
1.FC Greiz vs. TSV Bad Blankenburg 5:0 (3:0)






F-Junioren; 13.Spieltag, KL-St.5

SG TSV Bad Blankenburg
SG Rudolstadt/Schwarza I
2:3 (1:3)


Schiedsrichter: Michael Haag (Rottenbach); Zuschauer: 40

Tore:
0:1 Leonard Heiland (7.)
0:2 Finn Louis Patzl (11.)
1:2 Jonas Esser (14.)
1:3 Niklas Krämer (15.)
2:3 Arne Hegewald (32.)

TSV: Tim Wachsmuth - Raphael Göring, Lino Gießler, Jonas Esser, Paul Schönefeld Tim Jauch, Arne Hegewald, Linus Koch und Felix Möller, Timo Eberhardt, Philipp Botz

Aufholjagd ohne Happy End

[25.03./EJ] Die F-Junioren lieferten trotz 2:3-Niederlage gegen Rudolstadt-Schwarza auf dem Kunstrasen am Hainberg vor 40 Zuschauern eine starke Leistung ab. Die Gäste waren insgesamt bei ihren Standards handlungsschneller und gewannen am Ende knapp mit einem Tor mehr.
In den ersten Spielminuten konnte sich kein Team einen Vorteil erspielen. Mit ihrem ersten Standard gingen die Gäste in Führung als der Ball bei einem Eckstoß aufs lange Eck durchrutschte und ihr Spielmacher Leonard Heiland im Pulk am schnellsten reagierte (0:1/7.). Fast eine Kopie des ersten Tores war der zweite Treffer im Spiel. Wiederum konnte Rudolstadt/Schwarza nach einem Eckball den Ball aus Nahdistanz - diesmal durch Finn Louis Patzl - über die Torlinie bugsieren (0:2/11.). Bei der nächsten Ecke verhinderte ein Bad Blankenburger auf der Torlinie einen höheren Rückstand. Trotz des Zweitore-Rückstandes war der Gastgeber im Feldspiel gleichwertig und kam immer wieder vor das Gästetor. In der 14.Minute spielte der Gastgeber Jonas Esser im Zentrum frei. Er überwand mit einem Schuss aus sieben Metern den Gästetorhüter zum verdienten Anschlusstreffer (1:2/14.). Fast im Gegenzug stellten die Gäste durch einen straffen Schuss aus zehn Metern von Niklas Krämer den alten Abstand wieder her (1:3/15.). Der erneute Anschlusstreffer wäre möglich gewesen, wenn nach einem so nicht gewollten Pass des Rudolstädter Torhüters der direkte Torabschluss auf das verwaiste  Tor durch die Bad Blankenburger gesucht worden wäre (19.).

In der zweiten Spielhälfte versuchten die Bad Blankenburger weiterhin den Rückstand zu verkürzen. Rudolstadt/Schwarza sorgte bei Standards und den zahlreichen Schussversuchen von Niklas Krämer seinerseits für Torgefahr. In der 32.Spielminute schoss Arne Hegewald auf das Gästetor und der Ball flog unerreichbar für den Gästetorhüter in die Maschen. Nach dem 2:3-Anschlusstreffer erhöhte der Gastgeber noch einmal die Schlagzahl. Die Gäste hielten dagegen. Das Derby blieb somit spannend. In der 39.Spielminute zeigte der umsichtige Schiedsrichter Michael Haag nach einem Foulspiel an Tim Jauch im Gästestrafraum auf den Strafstoßpunkt. Arne Hegewald übernahm die Verantwortung, zielte auf die rechte obere Ecke und sah den Ball am Tor vorbei fliegen. Eine Minute danach war Schluss. Die Gäste bejubelten den am Ende glücklichen Sieg. Der Gastgeber hätte beinahe den Halbzeit-Rückstand noch aufgeholt.




Alle Spiele


Samstag, 18.03.17
09:00   SC Weimar vs. E1-Junioren 4:1 (Tor: Oberländer)
10:00   Unterloquitz vs. F-Junioren 0:0
10:00   Saalfeld vs. E2-Junioren 7:0
11:00   B-Junioren vs. Kranichfeld 1:2 (Tor: Persike)
14:00   Saaletal vs. 2.Männer 2:2  (Tore: Kerntopf, F.Vofrei/Eigentor Saaletal)
14:00   1.Männer vs. FC Saalfeld (Tor: Nurali)

Sonntag, 19.03.17
09:00   Oberweimar vs. D-Junioren 3:2 (Tore: H.Krämer (2))
11:00   A-Junioren vs. Bad Berka 3:2 (Tore: R, Krämer (2), König)
13:00   Kirchheim vs. Frauen n.a.


Spielberichte:

1.Männer; 18.Spieltag, Landesklasse 1
TSV Bad Blankenburg
FC Saalfeld

1:0 (0:0)

[18.03./EJ]  TSV meldet sich mit einem Derbysieg in der Landesklasse zurück







A-Junioren; 18.Spieltag KOL


TSV Bad Blankenburg
SG FC Einheit Bad Berka
3:0 (1:0)


Schiedsrichter: Christian Möller (Remda); Zuschauer: 30

Tore:
0:1 Daniel Schultheis (10.)
1:1 Robert Krämer (14.)
2:1 Jonas König (45.)
3:1 Robert Krämer (62.)
3:2 Daniel Schultheis (80.)


TSV: Vater – Ille, Päckert, Hercher (60. Wipprecht), König (74. Tscheketa), Ahmad (64. Erker), Kleinspehn, Krämer, Vollrath, Vofrei, Omar (88.Krauße)


Arbeitssieg gegen Bad Berka


[19.03./EJ] Am Sonntag gewannen die A-Junioren des TSV Bad Blankenburg mit 3:2 ihr Heimspiel gegen die SG FC Einheit Bad Berka und nehmen aktuell mit 33 Punkten den zweiten Platz in ihrer Kreisoberliga-Staffel ein.

Nach zehn Spielminuten hatten die Gäste aus Bad Berka einen Freistoß, den Daniel Schultheis aus 18 Metern genau in den Torwinkel zirkelte. Der TSV Bad Blankenburg antwortete darauf mit einem heraus gespielten Treffer, den Robert Krämer frei am zweiten Pfosten durch einen Schuss ins lange Eck erzielte (1:1/14.). Danach ging das Spiel umkämpft weiter. Krämer und Kleinspehn hatten weitere Bad Blankenburger Möglichkeiten. Bad Berka hielt dagegen. In der 45.Spielminute entschied Schiedsrichter Christian Möller (Remda) nach einem Foulspiel knapp hinter der Strafraumgrenze auf Strafstoß für Bad Blankenburg. Jonas König verwandelte sicher und stellte so den 2:1-Halbzeitstand her.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte drängte der Gastgeber auf seinen dritten Treffer. Es dauerte bis zur 62.Minute in der Robert Krämer den Gästetorhüter mit einem Flachschuss überraschen konnte und mit dem 3:1 die Vorentscheidung herbei führte. Die Bad Blankenburger verpassten es jedoch in der Folgezeit mit einem weiteren sauber heraus gespielten Treffer den Sack völlig zu schließen. In der 80.Spielminute kam es zur Spielszene, die zwei Meinungen zur Folge hatte. Bei einem Freistoß von Daniel Schultheis sprang der Ball aus dem Torwinkel zurück ins Feld. Schiedsrichter Christian Möller sah den Ball vom Winkel-Element für das Tornetz abprallen und wertete den 2:3-Anschlusstreffer für Bad Berka. Es kam Hektik in die Partie. Die Gäste waren in den Schlussminuten um den Ausgleich bemüht. Der TSV sicherte vielbeinig bis zum Abpfiff seinen knappen Vorsprung. Das Spiel endete so mit einem 3:2-Arbeitssieg für Bad Blankenburg.


2.Männer; 14.Spieltag 1.Kreisklasse

SG Saaletal
TSV Bad Blankenburg II
2:2 (0:0)


Schiedsrichter: Andre Schneeweiß (Probstzella); Zuschauer: 20
Tore:
0:1 Emanuel Kerntopf (63.)
0:2 Hendrik Hanke (67./ET)
1:2 Hendrik Hanke (78.)
2:2 Enrico Wiefel (81.)

TSV: Wilkat - Müller, Schilling, Wach (46. Stude), Janosch (64. Hussein), St.Huse, Hermann, P.Vofrei, Kerntopf (67. F.Vofrei), Springstein, Münnich

Leistungsgerechtes Remis

[19.03./EJ] Erstmals im Jahr 2017 musste der TSV Bad Blankenburg II auf Naturrasen ein Spiel bestreiten. In Breternitz hatte in der ersten Spielhälfte der Gastgeber die besseren Tormöglichkeiten. Rückkehrer Enrico Wiefel traf zwei Mal den Querbalken. Zudem musste TSV-Torhüter Christian Wilkat mehrfach einen Rückstand verhindern. Mit einem etwas glücklichen 0:0 für die Gäste wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Spielabschnitt hatte sich der TSV dann etwas besser auf den Untergrund eingestellt. Durch den Treffer von Emanuel Kerntopf hieß es ab der 63.Spielminute 0:1. Der gerade eingewechselte Felix Vofrei spielte in der 67.Minute einen Ball flach vor das Tor. Der SG-Spieler Hendrik Hanke fälschte den Ball unhaltbar in das eigene Tor ab. Trotz der 2:0-Führung brachte die TSV-Reserve keine Ruhe in eine umkämpfte Partie. Als Torhüter Christian Wilkat wegrutschte, durfte Hendrik Hanke sein Unglück mit einem glücklichen Treffer kompensieren (1:2/78.). Der Gastgeber tat nun noch einmal alles, um etwas Zählbares im Kampf um den Klassenerhalt zu erzielen. Nach einem Dribbling fand Enrico Wiefel dann auch die Lücke um zum verdienten 2:2-Ausgleich für die SG Saaletal einzuschießen (81.). Am Ende blieb es beim 2:2-Unentschieden. Mehr war für den TSV Bad Blankenburg II in Breternitz diesmal nicht möglich. Der Gastgeber hätte bei besserer Chancenverwertung auch gewinnen können.





Seite bearbeiten